Sprung zur Navigation. Sprung zum Inhalt, Sprung zur Suchmaschine

Karlsruhe: Stadtzeitung

Ausgabe vom 20. Dezember 2019

Gemeinderat: Aus für Abfallsauganlagen

Bessere Mülltrennung / Umstellung in der Innenstadt-Ost

Galt die in der Innenstadt-Ost 1982 eingeführte zentrale Müllentsorgung über Einwurfschächte und Absaugen des Mülls lange als komfortabel für die Bewohner sowie wegweisend für die Zukunft, beschloss der Gemeinderat nun das endgültige Aus für die Entsorgungsart im Bereich zwischen Kronen- und Waldhornplatz.

Die für den Rückbau der Schleusenkippmulden auf Privatgrundstücken fälligen Kosten von rund 250.000 Euro übernimmt die Stadt. Die Gründe dafür: Die Entsorgungsart entspricht nicht mehr den abfallwirtschaftlichen Vorgaben, weil die richtige Mülltrennung nicht möglich ist, die Abfälle nur thermisch zu verwerten sind.

Zudem ist das System veraltet, technische und bauliche Sanierungsmaßnahmen wären notwendig. Des Weiteren ist der Energieverbrauch für das Absaugen sehr hoch. „Erst Fakten schaffen und dann informieren, das entspricht nicht unserer Vorstellung von Bürgerbeteiligung“, begründete Thomas H. Hock das Nein der vier FDP-Stadträte bei der Beschlussfassung. Die übrigen Stadträte stimmten jedoch zu. -fis-

 
 

Zur Übersicht der Wochenausgabe