Sprung zur Navigation. Sprung zum Inhalt, Sprung zur Suchmaschine

Karlsruhe: Stadtzeitung

Ausgabe vom 20. Dezember 2019

Gemeinderat: Wann weichen Gleise?

Debatte über Abbau der Schienen in der Kaiserstraße

Ein wesentlicher Bestandteil des im Jahre 2002 zur Kombilösung getroffenen Bürgerentscheids war, nach Abschluss des Gesamtprojekts aus Stadtbahntunnel und Straßenbahnstrecke in der Kriegsstraße die oberirdischen Gleise aus der Kaiserstraße herauszunehmen. In der jüngsten Plenarsitzung des Gemeinderats entzündete sich eine kurze Debatte über den richtigen Zeitpunkt des Abbaus der Schienen.

Die AfD hatte beantragt, die Gleise zwischen Europaplatz und Kronenplatz nach Fertigstellung der Kombilösung für noch mindestens drei Jahre zu erhalten, um im unterirdischen Netz „mit der deutschlandweit höchsten Bahndichte“, so Stadtrat Oliver Schnell, „auf den Fall der Fälle reagieren zu können“.

GRÜNE und DIE LINKE. hatten ein Moratorium von einem Jahr gefordert. „Wir brauchen zunächst mal eine Rückfallebene“, betonte GRÜNE-Stadtrat Johannes Honné. Nach zwölf Monaten solle der Gemeinderat endgültig über den Zeitpunkt des Gleisabbaus befinden. Eine Entscheidung über die beiden Anträge fiel jetzt allerdings keine. Im nächsten Schritt sollen die dafür zuständigen Ausschüsse das Thema weiter vertiefen. -trö-

 
 

Zur Übersicht der Wochenausgabe