Sprung zur Navigation. Sprung zum Inhalt, Sprung zur Suchmaschine

Karlsruhe: Stadtzeitung

Ausgabe vom 20. Dezember 2019

KombiNews: Viele Fortschritte, nun kleine Pause

ALLES BEREIT: Leerrohre liegen, Laternenmasten stehen – in der Ludwig-Erhard-Allee entsteht die endgültige Straßenoberfläche. Foto: KASIG

ALLES BEREIT: Leerrohre liegen, Laternenmasten stehen – in der Ludwig-Erhard-Allee entsteht die endgültige Straßenoberfläche. Foto: KASIG

 

Nach einigen Fortschritten zur Realisierung der Kombilösung auch in diesem Jahr ist es heute wieder soweit: Die Arbeiter, die das Jahrhundertprojekt verwirklichen, legen ihre einzige gemeinsame Pause ein, wie stets zu Weihnachten und Neujahr. Um am Dienstag, 7. Januar, wieder loszulegen. Dauerhaft im Einsatz bleibt Wachpersonal.

Seit Baubeginn im Januar 2010 wird ansonsten durchweg gearbeitet. Der wichtigste Baufortschritt im zurückliegenden Jahr war die Fertigstellung des Abschnitts des Kriegsstraßentunnels direkt unter dem Mendelssohnplatz. Dadurch konnte die Kreuzung, die monatelang für den Bahnverkehr gesperrt und für den Individualverkehr nur eingeschränkt nutzbar war, wieder freigegeben werden, erklärte die Karlsruher Schieneninfrastruktur-Gesellschaft (KASIG). Auf fast der kompletten Länge der Großbaustelle wurde zudem der Baugrubenverbau (provisorische Seitenwände, die ein Nachrutschen des Erdreichs eindämmen) hergestellt, um sich dann dem eigentlichen Tunnelbau widmen zu können. Auf dem und am Mendelssohnplatz entstanden indes Straßenfahrbahnen im Endzustand, und das Gleisviereck liegt parat. Auch im Bahntunnel sind große Gleisstrecken verbaut, am Gottesauer Platz wie am Mühlburger Tor ist der Anschluss an das obige Netz erfolgt. Alle 58 Rolltreppen sind angeliefert und eingebaut, Gleiches gilt für die Aufzugsanlagen. -red-/-mab-

 
 

Zur Übersicht der Wochenausgabe