Sprung zur Navigation. Sprung zum Inhalt, Sprung zur Suchmaschine

Karlsruhe: Stadtzeitung

Ausgabe vom 20. Dezember 2019

Pfennigbasar: Spenden vergeben

GEMEINNÜTZIGE ORGANISATIONEN durften sich über rund 62.400 Euro freuen, (l.) Clubpräsidentin Annerose Lauterwasser. Foto: Knopf

GEMEINNÜTZIGE ORGANISATIONEN durften sich über rund 62.400 Euro freuen, (l.) Clubpräsidentin Annerose Lauterwasser. Foto: Knopf

 

Frauenclub verteilt Pfennigbasar-Erlös in der Karlsburg

Einer guten Tradition folgend, vergab der Internationale Frauen-club Karlsruhe kürzlich in Durlachs Karlsburg die zweite Charge der Einnahmen aus dem Pfennigbasar an gemeinnützige Organisationen.

Insgesamt generierte der ehrenamtlich agierende Verein beim jüngsten Pfennigbasar 2019 rund 174.000 Euro. Die Restsumme von 62.400 Euro ging nun an 17 Institutionen wie Beiertheimer Tafel, Bahnhofsmission Karlsruhe, Verein für Jugendhilfe, DLRG-Ortsgruppe Durlach, Förderverein Erich-Kästner-Schule, Reha-Südwest für Behinderte oder Deutscher Kinderschutzbund. Wie wichtig gelebte Traditionen sind, machte Clubpräsidentin Annerose Lauterwasser deutlich. „Man muss sie pflegen und erneuern, sonst werden sie brüchig.“ Natürlich sprach sie auch die Tatsache an, dass der Pfennigbasar nach mehr als 50 Jahren 2020 aufgrund der Hallenproblematik nicht stattfindet: „Davon lassen wir uns jedoch nicht entmutigen. Hindernisse sind dazu da, sie aus dem Weg zu räumen. Wir sehen dies auch als neue Chance an.“ Schöpferische Pause oder Benefiz-Gala nächstes Jahr, das wird sich noch weisen – und zeitnah verkündet. Erfreut gab Lauterwasser bekannt, dass der Termin für den Pfennigbasar im Jahr darauf bereits wie üblich zu Jahresbeginn (28. bis 30. Januar 2021) steht. Zudem gebe es eine Zusage der Karlsruher Messe und Kongress GmbH bis 2024. „Das ist eine sehr gute Nachricht. Mein Dank gilt der Stadt, unseren Sponsoren, Unterstützern und den vielen Hel-fern und Helferinnen“, schloss Lauterwasser bei der musikalisch wie kulinarisch umrahmten Spendenübergabe. -voko

 
 

Zur Übersicht der Wochenausgabe