Sprung zur Navigation. Sprung zum Inhalt, Sprung zur Suchmaschine

Karlsruhe: Stadtzeitung

Ausgabe vom 20. Dezember 2019

Stadtplanung: Den Kronenplatz kreativ entwickeln

DER KRONENPLATZ heute. Foto: Stadt Karlsruhe

DER KRONENPLATZ heute. Foto: Stadt Karlsruhe

KREATIVE IDEEN entwickeln für den heutigen Kronenplatz: Foto: Stadt Karlsruhe

KREATIVE IDEEN entwickeln für den heutigen Kronenplatz: Foto: Stadt Karlsruhe

 

„Die Ideen für eine Neuausrichtung des Kronenplatzes sind fast schon überraschend positiv und nach vorne gerichtet“, fasste Heike Dederer vom Stadtplanungsamt den Ende November stattgefundenen Anwohnerworkshop zum Kronenplatz zusammen.

Dieser ist wesentlicher Handlungsschwerpunkt im IQ-Leitprojekt Sanierungsgebiet Innenstadt Ost. Parole des Abends: den Kronenplatz zur innerstädtischen Marke machen. Aufenthaltsbereiche mit Qualität, Licht-Inszenierung, eine künstlerische Fassaden-Gestaltung oder auch bessere Rahmenbedingungen für Gastronomie und Einzelhandel lauteten Wünsche hierzu. Und: Akteure wie jubez, KIT, Cola Taxi Okay, die Anstoß, Einzelhandel und Gastronomie sowie Anwohnerschaft sollten den Platz im gegenseitigen Miteinander besser bespielen. Erste positive Veränderungen werden 2020 erwartet mit den Entwicklungen im Triangel-Gebäude des KIT und durch Absicht des jubez, das Erdgeschoss am Kronenplatz mitzunutzen. Am Ende gehe es auch um Mut und ein Budget zur Umsetzung, war Meinung im Workshop. Gerade, weil er noch unfertig ist, habe der Kronenplatz eine Chance, Klaus Winkler vom Bürgerverein Altstadt appellierte an alle Angrenzer, bei der Aktivierung des Kronenplatzes weiter dabei zu sein. Kommenden März wird der Dialog zur Belebung des Kronenplatzes weitergeführt. Die vorgeschlagenen Maßnahmen werden konkretisiert. -rie-

 
 

Zur Übersicht der Wochenausgabe