Sprung zur Navigation. Sprung zum Inhalt, Sprung zur Suchmaschine

Karlsruhe: Stadtzeitung

Ausgabe vom 10. Januar 2020

Hochschule Karlsruhe: Push für Gründerszene

Mit dem „G-Lab“ wurde vor drei Jahren das Fundament für eine Gründungskultur an der Hochschule Karlsruhe gelegt.

Dazu gehören ein Gründerlabor, neue Vorlesungskonzepte und Räume, spezielle Veranstaltungen sowie die offenen Work- und Teamspace-Angebote im „openFUX“, das zusammen mit dem Karlsruher Kreativbüro K3 betrieben wird und im Festigungs- und Expansionszentrum (FUX) auf dem Alten Schlachthof angesiedelt ist.

Mit dem Projekt „start-upKMU“ möchte die Hochschule nun Neugründungen und die Start-up-Szene auf der einen Seite sowie den erfolgreichen Mittelstand auf der anderen Seite stärker verbinden. Das Projekt erhält vom Bundesministerium für Wirtschaft und Energie zwei Millionen Euro Förderung für vier Jahre. -red/gem-

 
 

Zur Übersicht der Wochenausgabe