Sprung zur Navigation. Sprung zum Inhalt, Sprung zur Suchmaschine

Karlsruhe: Stadtzeitung

Ausgabe vom 31. Januar 2020

Gemeinderat: Weg frei für Hotel

LÜCKENSCHLUSS: An der Kriegsstraße kann jetzt gegenüber dem Nymphengarten Hotel- und Wohnbebauung entstehen. Foto: Fränkle

LÜCKENSCHLUSS: An der Kriegsstraße kann jetzt gegenüber dem Nymphengarten Hotel- und Wohnbebauung entstehen. Foto: Fränkle

 

Satzungsbeschluss für Bebauungsplan an Kriegsstraße

Der siebenstöckige Betonklotz des in den 1970er Jahren an der Kriegsstraße 23 bis 25 errichteten Verwaltungsgebäudes ist bereits seit dem vergangenen Jahr abgerissen, jetzt können in der dadurch entstandene Lücke zwischen Ritterstraße und Badenwerkstraße neue Gebäude aus dem Boden wachsen.

Die Neubebauung auf dem insgesamt 3.000 Quadratmeter großen Gelände soll aus einem Hotel auf dem Grundstück Kriegsstraße 25 bestehen und einem Wohngebäude, das auch  gewerbliche Nutzungen beinhaltet, auf dem Eckgrundstück an der Kriegsstraße 23. Endgültig den Weg dazu frei machte der Gemeinderat auf seiner jüngsten Plenarsitzung mit seinem Satzungsbeschluss für den dazugehörigen Bebauungsplan. Mit deutlicher Mehrheit: 43 Mitglieder des Plenums stimmten für das Vorhaben, lediglich AfD-Stadtrat Dr. Paul Schmidt dagegen. DIE LINKE-Fraktion enthielt sich der Stimme.
Im an der Kriegsstraße 25 liegenden zehngeschossigen Gebäude mit vielen Glasfronten will der Vorhabenträger ein Low-Budget-Hotel mit 320 Betten in 250 Zimmern sowie weitere gastronomische Nutzungen unterbringen. Im Eckgebäude sollen neben Gastronomie und „skybar“ vom zweiten bis zum achten Obergeschoss insgesamt 25 Wohnungen entstehen, davon fünf für den sozial geförderten Wohnungsbau. -trö-

 
 

Zur Übersicht der Wochenausgabe