Sprung zur Navigation. Sprung zum Inhalt, Sprung zur Suchmaschine

Karlsruhe: Stadtzeitung

Ausgabe vom 31. Januar 2020

Natur: Großes Erblühen steht noch aus, aber vielleicht bald an

WIE HIER IN DER INNENSTADT (Hans-Thoma-Straße) gibt es in und um Karlsruhe schon farbenfroh Blühendes, aber eher vereinzelt. Foto: Fränkle

WIE HIER IN DER INNENSTADT (Hans-Thoma-Straße) gibt es in und um Karlsruhe schon farbenfroh Blühendes, aber eher vereinzelt. Foto: Fränkle

 

Nur etwas Frühling

Der Redewendung nach macht vor allem der April, was er will. Zuletzt schien häufiger insgesamt auf übliche Jahreszeit-Charakteristika kein rechter Verlass mehr zu sein.

Ob des allgegenwärtig diskutierten Klimawandels wundert kaum mehr, wenn von Heuschnupfen Geplagte schon im Januar auftreten. Aufmerksame Passanten entdecken die eine oder andere Blüte. Völlig seiner Zeit voraus ist das Pflanzenwachstum trotz teils sehr milder Temperaturen und bei jedoch latenter Trockenheit noch nicht, erklärte das Gartenbauamt auf Nachfrage. Krokusse seien etwa noch kaum auszumachen. Vereinzelt bescheren Jasmin und dergleichen manch Farbenpracht, gerade im Himmelgrau. Wie allgemein nach Einschätzung der Experten in den nächsten ein bis zwei Wochen zu erwarten, erfreuen auch etwa im Zoologischen Stadtgarten zusehends nicht nur die Tiere das Publikum. -mab-

 
 

Zur Übersicht der Wochenausgabe