Sprung zur Navigation. Sprung zum Inhalt, Sprung zur Suchmaschine

Karlsruhe: Stadtzeitung

Ausgabe vom 31. Januar 2020

Radverkehr: Stiftungsprofessur für Hochschule

DIE HOCHSCHULE für Wirtschaft und Technik Karlsruhe forscht zum Thema "Radverkehr". Foto: Fränkle

DIE HOCHSCHULE für Wirtschaft und Technik Karlsruhe forscht zum Thema "Radverkehr". Foto: Fränkle

 

Die Hochschule für Wirtschaft und Technik Karlsruhe erhält eine vom Bund geförderte Stiftungsprofessur zum Radverkehr. Ab dem Sommersemester 2020 wird diese für vorerst fünf Jahre eingerichtet.

In Karlsruhe wird bereits zum Studienfeld „Nachhaltige Mobilität“ geforscht und der Studiengang „Verkehrssystemmanagement“ angeboten. Mit der Stadt kooperiert die Hochschule eng bei Mobilitätsprojekten, so etwa beim Reallabor „GO Karlsruhe“. Dabei geht es in erster Linie um die Erforschung des Fußverkehrs, in der Erbprinzenstraße oder auch am Mendelssohnplatz war jedoch auch der Radverkehr einbezogen. Mit der Stiftungsprofessur soll der Radverkehr als eigenständige Verkehrsart stärkere Aufmerksamkeit erfahren. Die Förderung (1,8 Millionen Euro) ist Teil des Nationalen Radverkehrsplans 2020. „Wir versprechen uns durch die spezifische Forschung wichtige Impulse für die Weiterentwicklung des Radverkehrs in Baden-Württemberg“, so Verkehrsminister Winfried Hermann. –rie-

 
 

Zur Übersicht der Wochenausgabe