Sprung zur Navigation. Sprung zum Inhalt, Sprung zur Suchmaschine

Karlsruhe: Stadtzeitung

Ausgabe vom 14. Februar 2020

Glückwünsche: Beruf prägte sie

JUBILARIN:  Stadträtin Karin Wiedemann (l.) gratulierte Karoline Kirchgäßner zum 100. Geburtstag. Foto: Knopf

JUBILARIN: Stadträtin Karin Wiedemann (l.) gratulierte Karoline Kirchgäßner zum 100. Geburtstag. Foto: Knopf

 

Karoline Kichgässner war lange Jahre bei der Stadt

Auf einen stolzen Geburtstag darf Karoline Kirchgäßner zurückblicken. Die geistig noch hellwache Frau feierte kürzlich im Wohnstift Rüppurr ihren 100. Geburtstag mit Freunden, Verwandten und früheren Arbeitskollegen.

Die Jubilarin ist eine waschechte Karlsruherin, die in der Waldstadt und der Oststadt lebte. Ihr Mann starb Anfang der 1980er Jahre. Vor allem das Berufsleben hat sie geprägt. Die Bürokauffrau war viele Jahre als Sekretärin beim Planungsstab für Stadtentwicklung im Rathaus beschäftigt. Bis vor wenigen Jahren organisierte sie gar noch die Treffen mit ehemaligen Arbeitskollegen der Stadtverwaltung.

Ihr Geheimrezept für ein langes Leben? „Positiv denken, optimistisch bleiben, den Humor nicht vergessen“, meinte die fidele Seniorin, die auch das Reisen immer sehr geliebt hat. Auch ein Stadtbummel durch ihr „gemütliches Karlsruhe“ mochte sie gerne. Die besten Grüße der Stadt überbrachte Stadträtin Karin Wiedemann mit einem Blumenstrauß in den badischen Farben sowie einer Urkunde mit den Unterschriften von OB Dr. Frank Mentrup und Ministerpräsident Winfried Kretschmann. -voko-

 
 

Zur Übersicht der Wochenausgabe