Sprung zur Navigation. Sprung zum Inhalt, Sprung zur Suchmaschine

Karlsruhe: Stadtzeitung

Ausgabe vom 21. Februar 2020

Karlsruher Bewegungspass: Motorik von Kindern aktivieren

BEIM ÜBUNGSLEITERKURS für den Bewegungspass erwarben die Teilnehmerinnen und Teilnehmer wertvolles Rüstzeug. Foto: SuS

BEIM ÜBUNGSLEITERKURS für den Bewegungspass erwarben die Teilnehmerinnen und Teilnehmer wertvolles Rüstzeug. Foto: SuS

Karlsruher Bewegungspass. Foto: Stadt Karlsruhe

 

Start für Bewegungspass / Schulung für Übungsleitende aus Vereinen kam gut an

Kinder bewegen sich heutzutage zu wenig. Ihre motorischen Auffälligkeiten nahmen in den letzten Jahren daher stark zu.

Genau hier setzt der Karlsruher Bewegungspass an: Kinder ab zwei bis sieben Jahren werden spielerisch an verschiedene grundlegende Bewegungsfertigkeiten herangeführt und so ihre motorische Entwicklung unterstützt. Das Konzept stammt aus der Stadt Stuttgart. Nun soll es mit Unterstützung des Sozialministeriums und des Kultusministeriums Baden-Württemberg im ganzen Land verbreitet werden.

Nachdem das Projekt im Oktober 2019 in der Stadt und im Landkreis Karlsruhe erfolgreich startete, fand am 1. Februar 2020 erstmalig eine Zertifizierungsschulung für insgesamt 24 Übungsleiterinnen und -leiter aus Sportvereinen in Stadt und Landkreis Karlsruhe statt, um die Inhalte des Bewegungspass kennenzulernen und einzuüben.

Die Resonanz war durchweg positiv - besonders der hohe Praxisanteil und der Austausch mit den anderen Teilnehmenden fanden großen Anklang. Sehr gute Noten bekamen die Multiplikatorinnen Pamela Drexler und Tina Haag, die die Gruppe mit dem Bewegungspass vertraut machten. Zum Abschluss betonten die Sportlerinnen und Sportler, dass sie die Zertifizierung und die Verbreitung des Bewegungspasses auf jeden Fall weiterempfehlen und unterstützen werden.

Die Zertifizierungsschulungen organisieren das städtische Schul- und Sportamt sowie die Geschäftsstelle Kommunale Gesundheitsförderung des Landkreises Karlsruhe. Sie sind für die Teilnehmenden kostenlos. Neben einer Sporttasche mit Übungsgeräten erhalten Teilnehmer eine Spielesammlung mit Ideen für die Umsetzung des Bewegungspasses in der Einrichtung oder im Sportverein. Die Einführung des Bewegungspasses unterstützt die Allgemeine Ortskrankenkasse Mittlerer Oberrhein finanziell. -red-

 
 

Zur Übersicht der Wochenausgabe