Sprung zur Navigation. Sprung zum Inhalt, Sprung zur Suchmaschine

Karlsruhe: Stadtzeitung

Ausgabe vom 5. Juni 2020

Vorschau

Zentrales Großprojekt gedeiht / Teileröffnung im März angestrebt / „Neue Mitte“ liegt im Termin- und Kostenplan

Städtisches Klinikum: Endspurt für Haus M

Schon Anfang Januar soll die riesige Baustelle auf dem Gelände des Städtischen Klinikums verschwunden sein, bis Juli 2021 will der Karlsruher Maximalversorger sein neues Haus M vollständig bezogen haben. Der Bau des zentralen Betten- und Funktionshauses liegt nicht nur im Termin- und Kostenplan, sondern ließ sogar vorab einen Blick in sein Inneres zu.

weiterStädtisches Klinikum: Endspurt für Haus M
Aktueller Sachstand im Netz

Umfahrung Hagsfeld: Entscheidung Ende Juni

Über den aktuellen Sachstand zur Umfahrung Hagsfeld informiert die Stadt auf einer Themen-Seite unter www.karlsruhe.de. "Gebündelt haben wir dort alle relevanten Informationen, um der Öffentlichkeit die Inhalte jederzeit schnell und einfach zugänglich zu machen", erläutert OB Dr. Frank Mentrup.

weiterUmfahrung Hagsfeld: Entscheidung Ende Juni
Unternehmen helfen mit Spenden in der Corona-Pandemie

Spenden: Von süß bis sicher

Stark erhöht hat die Corona-Pandemie den Bedarf etwa an Desinfektionsmitteln oder Schutzkleidung. Viele Karlsruher Unternehmen haben sich hier unbürokratisch engagiert und Material an die Stadt gespendet (siehe auch Ausgabe vom 24. April). So stellte L’Oréal 1000 Liter Desinfektionsmittel zur Verfügung, MiRO spendet wöchentlich 100 Liter des flüssigen Helferleins. Besonders dringend war auch der Bedarf an Seifenspendern in den Karlsruher Schulen. Hier lieferte dm 500 Stück.

weiterSpenden: Von süß bis sicher

Corona-Pandemie: Kerwen abgesagt - Verkauf am Sonntag

Aufgrund der Einschränkungen des öffentlichen Lebens im Rahmen der Corona-Pandemie sieht die Stadt Karlsruhe keine Möglichkeit, die traditionellen Kerwen in Mühlburg und Hagsfeld am zweiten Septemberwochenende zu veranstalten.

weiterCorona-Pandemie: Kerwen abgesagt - Verkauf am Sonntag

Future Mobility: Award an BeeSonix

Fahrtinformationen und Störungsmeldungen direkt auf die Smartphones der Reisenden bringen die Visionäre von „BeeSonix“. Dafür erhielt die Berliner Start-Up-Firma den ersten „Future Mobility Award“ aus Karlsruhe. Er zeichnet nachhaltige Mobilitätslösungen für den öffentlichen Verkehr aus.

weiterFuture Mobility: Award an BeeSonix

Bäderbetriebe: Die Freibäder öffnen wieder

Endlich ist es soweit: Die sehnlich erwartete Freibadsaison beginnt. Am Samstag, 6. Juni, öffnen um 9 Uhr das Turmbergbad, das Sonnenbad, das Freibad Rüppurr und das Rheinstrandbad Rappenwört.. Jedoch sieht der Freibadbesuch in diesem Jahr wegen der Corona-Pandemie deutlich anders aus als sonst gewohnt.

weiterBäderbetriebe: Die Freibäder öffnen wieder

Vorschau

Karlsruher Brunnen: Schrittweise in Betrieb

In diesem Jahr werden die Karlsruher Brunnen wegen der Corona-Pandemie in mehreren Stufen angestellt. In einem ersten Schritt wurden im April solche Brunnen in Betrieb genommen, die für die Bevölkerung keine große Anziehung darstellen, jedoch Tieren eine wichtige Möglichkeit zur Wasseraufnahme bieten.

weiterKarlsruher Brunnen: Schrittweise in Betrieb
Pressemitteilung des Kuratoriums Forum Recht

Forum Recht: Henrike Claussen wird Direktorin der Stiftung

Das Kuratorium der Stiftung Forum Recht hat am 25. Mai 2020 einvernehmlich Frau Henrike Claussen zur Direktorin der Stiftung Forum Recht bestellt. Damit ist ein weiterer wesentlicher Meilenstein auf dem Weg zum Forum Recht in Karlsruhe und Leipzig erreicht. Seit Inkrafttreten des durch den Deutschen Bundestag am 22. März 2019 verabschiedeten Gesetzes zur Errichtung der Stiftung hatte sich zunächst das Kuratorium und anschließend der Stiftungsbeirat gebildet.

weiterForum Recht: Henrike Claussen wird Direktorin der Stiftung

City of Media Arts: Spannende Medienkunst

Zwölf Arbeiten für Projektförderprogramm ausgewählt
Anlässlich der Verleihung des Titels zur UNESCO City of Media Arts Ende 2019 legte die Stadt ein neues Projektförderprogramm für Medienkunst in Höhe von 100.000 Euro auf. Ihre Ideen für lokale und internationale Medienkunstprojekte reichten 60 Karlsruher Kunst- und Medienschaffende beim Kulturamt ein, zwölf wählte die Jury aus.

weiterCity of Media Arts: Spannende Medienkunst

Sammlung: Museum sucht Corona-Exponate

Stadtarchiv und Stadtmuseum wollen die "Corona-Zeit" dokumentieren und bitten um Mithilfe.

weiterSammlung: Museum sucht Corona-Exponate

Vorschau

Entscheidung der Zuchtbuchführung / Kap tauscht Karlsruher Zoo mit Charlotte und Blizzard

Zoologischer Stadtgarten: Neues Eisbären-Paar

Charlotte und Blizzard heißen die Neuankömmlinge im Zoologischen Stadtgarten Karlsruhe. Das fünfjährige Eisbären-Weibchen ist vergangene Woche aus dem Erlebnis-Zoo Hannover gekommen, schon kurz zuvor ist ihr 13 Jahre alter Artgenosse Blizzard aus dem Tierpark Hagenbeck in Karlsruhe eingezogen.

weiterZoologischer Stadtgarten: Neues Eisbären-Paar

Müllabholung an Fronleichnam

Die städtische Müllabfuhr ist am Donnerstag, 11. Juni, (Fronleichnam) nicht im Einsatz.

weiterMüllabholung an Fronleichnam

Wochenmärkte: Spargel gibt es noch drei Wochen

Das Ende der Spargelsaison nähert sich. Traditionell wird am Johannistag, 24. Juni, das letzte Mal Spargel geerntet, denn danach verliert das Königsgemüse an Aroma.

weiterWochenmärkte: Spargel gibt es noch drei Wochen
Publikumsresonanz des 20. Verfassungsgesprächs groß

Verfassungsgespräch: Parallel digitales Format

Das 20. Verfassungsgespräch am 22. Mai stieß im Livestream auf Youtube, wo die Zugriffe immer noch steigen, bei Facebook und auf Phönix ( abrufbar: www.phoenix.de/karlsruher-verfassungsgespraeche) auf beste Resonanz. OB Dr. Frank Mentrup plädiert dafür, bei öffentlichen Liveveranstaltungen, für die sich viele Menschen interessieren, auch in Zukunft " digitale Formate parallel beizubehalten. So erreichen wir mit aktuellen Themen ein breiteres Publikum“.

weiterVerfassungsgespräch: Parallel digitales Format
CSD betont Community-Zusammenhalt / OB Mentrup besorgt um Menschenrechte in Polen

CSD: Flagge zeigen für Vielfalt

Anstelle von Parade und Familienfest tritt wegen der Corona-Krise beim diesjährigen Christopher Street Day (CSD) am Samstag, 6. Juni, ab 16 Uhr ein virtueller „Live-CSD“. Unter dem Motto „Queer Enough! United We Stand“ werden künstlerische und politische Beiträge präsentiert, unter anderem ein Interview mit Karlsruhes Oberbürgermeister Dr. Frank Mentrup.

weiterCSD: Flagge zeigen für Vielfalt

Vorschau

Garten in der Amthausstraße macht am 6. Juni den Anfang / Corona-Regeln gelten

Gartenbauamt: Offene Pforte kann wieder starten

Als erster Garten der Offenen Pforte ist in der durch Corona verkürzten Saison nun die grüne Oase von Dietmar Glaser in der Amthausstraße 22 am Samstag, 6. Juni, von 13 bis 18 Uhr zu besichtigen. Mitten in der Durlacher Altstadt präsentiert sich ein circa 280 Quadratmeter großes Idyll, umgeben von mit Wein und Clematis bewachsenen Mauern.

weiterGartenbauamt: Offene Pforte kann wieder starten

Verkehrsbetriebe: Weinweg geht wieder in Betrieb

Die nun barrierefrei umgebaute Haltestelle Weinweg nehmen die Verkehrsbetriebe Karlsruhe am Dienstag, 9. Juni, gegen 10 Uhr wieder in Betrieb. Rechtzeitig zur Eröffnung des neuen IKEA Einrichtungshauses können somit Fahrgäste, die mit den Tram- und Stadtbahnlinien 1, 2, S4 oder S5 anreisen, den erhöhten Komfort nutzen.

weiterVerkehrsbetriebe: Weinweg geht wieder in Betrieb

Gemeinderat: Verkehrskreisel in Bulach wird gebaut

Um den Verkehrsfluss am Knotenpunkt Pulverhausstraße / Grünwinkler Straße / Abfahrt L 605 zu verbessern, wird die Ampelanlage durch einen Verkehrskreisel ersetzt.

weiterGemeinderat: Verkehrskreisel in Bulach wird gebaut

Gemeinderat: Firmenaufträge für vier Jahre vergeben

Einstimmig folgte der Gemeinderat dem Vorschlag des Amts für Hochbau und Gebäudewirtschaft, mit fünf Firmen Zeitverträge für bis zum Mai 2024 anstehende Bodenbelagsarbeiten in städtischen Liegenschaften abzuschließen.

weiterGemeinderat: Firmenaufträge für vier Jahre vergeben
Westliche Kaiserstraße soll zum Sanierungsgebiet werden

Gemeinderat: Missstände beseitigen

Nach der Fertigstellung der Kombilösung soll die Kaiserstraße zur Fußgängerzone mit hoher Aufenthaltsqualität werden. Dazu hat die Stadt 2018 ein 30,4 Hektar großes Sanierungsgebiet im östlichen Tel festgelegt und in ein städtebauliches Erneuerungsprogramm aufgenommen.

weiterGemeinderat: Missstände beseitigen

Vorschau

Gemeinderat: Nächster Schritt zum dauerhaften Freizeitort

In Sachen Planung ist der Weg des Spiel- und Aktionsparks des Stadtjugendausschusses im und am Otto-Dullenkopf-Park bei Schloss Gottesaue hin zu einem dauerhaften Freizeitort für Kinder und Jugendliche jetzt abgeschlossen.

weiterGemeinderat: Nächster Schritt zum dauerhaften Freizeitort

Vorschau

Besetzungen sollen Anfang nächsten Jahres erfolgen

Gemeinderat: Neue Stellen kommen

Eine von der Bürgermeisterkonferenz priorisierte Liste von Stellenschaffungen war nach deren Beratung durch den Personalausschuss Ende April zur Beschlussfassung durch den Gemeinderat in die Offenlage gegangen.

weiterGemeinderat: Neue Stellen kommen

Gemeinderat: Jederzeit direkt zur Arztpraxis

Fahrdienste und Taxen sollen Menschen mit Mobilitätseinschränkungen direkt und zeitlich variabel zu ihren Ärzten in der Kaiserstraße bringen und wieder abholen dürfen, forderten CDU, SPD, FDP, FW/FÜR und KAL/Die PARTEI in einem interfraktionellen Antrag. Bislang sei dies geduldet worden, jetzt gelte ein Zeitfenster von 8 bis 11 Uhr.

weiterGemeinderat: Jederzeit direkt zur Arztpraxis
Diskussion um Patenschaft für Seenotrettungsschiff

Gemeinderat: Spielraum ist begrenzt

Die Übernahme einer Patenschaft und die Finanzierung eines zivilen Seenotrettungsschiffs „liegt nicht in kommunaler Zuständigkeit.“ Zweifellos sei die humanitäre Situation der Flüchtlinge im Mittelmeer „nicht hinnehmbar“, sie könne aber nur politisch und „auf europäischer und nationalstaatlicher Ebene“ gelöst werden, nahm die Stadt Stellung zu einem Vorschlag der Fraktionen Die LINKE, Grüne und KAL/Die Partei.

weiterGemeinderat: Spielraum ist begrenzt

Gemeinderat: Schutzbedürftigen helfen, aber wie?

Der Koalitionsausschuss beschloss im März die Aufnahme unbegleiteter minderjähriger Geflüchteter aus Griechenland und Karlsruhe erklärte sich bereit, fünf Schutzbedürftige aufzunehmen. Das sei ohne Aufstockung möglich.

weiterGemeinderat: Schutzbedürftigen helfen, aber wie?

Vorschau

Plenum für Durchführung des Indoor Meetings 2021

Gemeinderat: Weg frei für Event

Mit der am Ende deutlichen Mehrheit von 41 gegen fünf Stimmen erklärte sich der Gemeinderat mit der Durchführung des Indoor Meetings der Leichtathletik im Jahre 2021 einverstanden. Mit dem Beschluss genehmigte das Plenum auch im Haushalt des kommenden Jahres 207.500 Euro für die Durchführung und 350.000 Euro für die Errichtung der notwendigen Infrastruktur auf dem Messegelände.

weiterGemeinderat: Weg frei für Event

Gemeinderat: Versorgung mit Wasser ist sicher

Die Trinkwasserversorgung, auch in der Entwicklung der unbelasteten Grundwasserstände ist langfristig gedeckt. 2019 wurden im Stadtnetz rund 19 Millionen Kubikmeter verbraucht, für 2040 wird mit knapp 21 Millionen gerechnet.

weiterGemeinderat: Versorgung mit Wasser ist sicher

Gemeinderat: Ein Jahr länger Veränderungssperre

Mit dem Bebauungsplan „Kaiserallee, Scheffelstraße, Goethestraße will die Stadt den Innenbereich des Blocks im klimatisch hoch belasteten Areal nahe der Innenstadt auf Dauer als Grünzone sichern und damit die Wohn- und Aufenthaltsqualität im dortigen Quartier erhalten.

weiterGemeinderat: Ein Jahr länger Veränderungssperre

Gemeinderat: Zur Kunst im öffentlichen Raum

Zur Umsetzung der „Richtlinien der Stadt Karlsruhe für die Beteiligung Bildender Künstler an Bauvorhaben und an der Gestaltung des öffentliches Raumes“ auch für städtische Gesellschaften erging eine Umfrage an deren Aufsichtsräte. Die Ergebnisse nahm nun der Gemeinderat zur Kenntnis.

weiterGemeinderat: Zur Kunst im öffentlichen Raum
Empfehlungsliste für Haushalt 2021 / Funktionierende Solidargemeinschaft / Soziale Träger stellten auf Online um

Migrationsbeirat: Corona-Krise als Stresstest

Zur Sondersitzung des Migrationsbeirats und des AK Migrationsbeirat lud kürzlich Bürgermeister Martin Lenz ein. Naturgemäß stand die Sitzung im Bürgersaal des Rathauses im Zeichen der Covid-19-Pandemie. Geförderte Projekte in der Corona-Zeit sowie eine Empfehlungsliste für den Haushalt 2021 standen auf der Agenda. Lenz bedankte sich für das große Engagement des Migrationsbeirat und der vielen sozialen Netzwerke. „Corona ist ein Stresstest für unser System. Die soziale Stadt ist eine Solidargemeinschaft und die funktioniert hervorragend“, so Lenz.

weiterMigrationsbeirat: Corona-Krise als Stresstest

Vorschau

Vorschau

Ausschreibungen

Ausschreibungen nach VOB und VOL der Stadt Karlsruhe und teilweise der städtischen Unternehmen

weiterAusschreibungen