Sprung zur Navigation. Sprung zum Inhalt, Sprung zur Suchmaschine

Karlsruhe: Stadtzeitung

Ausgabe vom 21. August 2020

Gemeinderat: Zukunft von Parkhäusern

 

Umnutzung mit Mobilitätskonzept angedacht / IQ-Leitprojekt der Verwaltung läuft

Im städtischen IQ-Projekt „Öffentlicher Raum und Mobilität Innenstadt (ÖRMI)“ denken Akteure der Stadtverwaltung auch kreativ über die künftige Nutzung von Parkhäusern nach.

Dies betonte die Verwaltung in ihrer Stellungnahme zu einem Antrag der GRÜNE-Fraktion. Diese hatte angeregt, Tiefgaragen in absehbarer Zeit umzunutzen – etwa als City-Hubs, Veranstaltungs- und Proberäume, Ateliers, Lagerfläche für das umliegende Gewerbe oder für Museen. In Erfahrung bringen wollten die Grünen hierfür auch, welche Parkhäuser in Erbpacht vermietet sind und wie lange die Verträge noch gelten. Nach Auskunft der Verwaltung betrifft dies insgesamt vier Grundstücke am Friedrichsplatz, am Stephanplatz, in der Amalienstraße und in der Kreuzstraße. Die Verträge laufen zwischen 2025 und 2035 mit einer Ausnahme im Jahr 2070 aus. Darüber hinaus sollen Parkhäuser und deren Nutzung künftig in das Mobilitätskonzept der Stadt eingebunden werden. Dabei ist Parken eines der Schlüsselthemen. Hiermit beschäftigt sich bereits ein interdisziplinäres und innovatives Team, so die Verwaltung. Aus diesem Grund sei ein Wettbewerb zu Parkhäusern, wie ihn die Grünen angedacht hatten, zum jetzigen Zeitpunkt nicht zielführend. Dies betonte auch OB Mentrup. Anfang 2021 sehe die Lage anders aus, wenn eventuell ein Grobkonzept stehe. Mit dieser Antwort der Verwaltung zeigten sich auch die Antragsteller einverstanden, ebenso war DIE LINKE zufrieden mit einer Überweisung ihres Ergänzungsantrages in den Ausschuss. Angeregt hatte die Fraktion eine Überführung von privaten Parkhäusern in die öffentliche Hand. Weiter auf dem Tisch bleibt ein interfraktioneller Änderungsantrag von FDP und FW/FÜR, mit dem die Fraktionen weitere Beschlüsse zurückstellen wollen, bis das IQ-Projekt zum Tragen kommt. -bea-

 
 

Zur Übersicht der Wochenausgabe