Sprung zur Navigation. Sprung zum Inhalt, Sprung zur Suchmaschine

Karlsruhe: Stadtzeitung

Ausgabe vom 11. September 2020

KVV: Angepasster Schulbusverkehr

KVV erhöht Buseinsatz und betont Maskenpflicht

Zum Beginn des neuen Schuljahrs am kommenden Montag, 14. September, passt der Karlsruher Verkehrsverbund (KVV) die regionalen Schülerbusverkehre an, um einen trotz Pandemie möglichst reibungslosen Schulneustart zu unterstützen. Dies geschieht direkt über sogenannte Winterverstärker, zusätzliche Busse für vorsorgliche weitere Platzkapazitäten und damit mehr Abstand.

Normalerweise greifen diese Winterverstärker ab 1. Oktober. Ein gestaffelter Schulbeginn, wie ihn sich der KVV flächendeckend gewünscht hätte, kann gut zur Entlastung der Schulbusverkehre beitragen. Vor den Ferien bat der KVV die Schulen, Extrabedarfe und Unterrichtszeiten mitzuteilen. „Anhand der Rückmeldungen konnten wir bereits Optimierungen bei Fahrplangestaltung sowie Fahrzeug- und Personaldisposition vornehmen“, erklärte KVV-Geschäftsführer Dr. Alexander Pischon.

Der Schulstart werde genau verfolgt, letztlich blieben die Kapazitäten an Bussen und Personal aber begrenzt. Bei also zu erwartender starker Auslastung sei bei allem Verständnis für elterliche Sorgen die Maskenpflicht darum so wichtig. KVV, Ordnungsbehörden und Polizei kontrollieren diese in den kommenden Wochen verstärkt. -red-

 
 

Zur Übersicht der Wochenausgabe