Sprung zur Navigation. Sprung zum Inhalt, Sprung zur Suchmaschine

Karlsruhe: Stadtzeitung

Ausgabe vom 11. September 2020

Steinkauz: Der Kobold der Streuobstwiesen

Großzügig fällt die Obsternte in diesem Jahr auch auf Karlsruhes Streuobstwiesen aus. Davon profitiert auch die Leitart der Streuobstwiesen: der Steinkauz, eine nur knapp über 20 Zentimeter große Eule mit großen Augen und koboldhaftem Aussehen. Ihr Lebensraum ist jedoch stark bedroht durch den Rückgang von Streuobstbeständen.

Bundesweit gilt der Vogel mit etwa 6.000 Brutpaaren als stark gefährdet. Ein paar dieser Brutpaare leben auf Durlacher Gemarkung, insbesondere im Raum der Höhenstadtteile. Um das Vorkommen zu fördern, haben kürzlich Vertreter aus Stadtverwaltung, Vereinen, Naturschutzbund und Streuobstfans Steinkauzröhren angebracht. Noch mehr künstliche Nisthilfen sollen künftig auf städtischen und privaten Flächen zur Verfügung stehen. -bea-

 
 

Zur Übersicht der Wochenausgabe