Sprung zur Navigation. Sprung zum Inhalt, Sprung zur Suchmaschine

Karlsruhe: Stadtzeitung

Ausgabe vom 16. Oktober 2020

TechnologieRegion: Finalisten für NEO stehen fest

Der NEO2020 - Innovationspreis der TechnologieRegion Karlsruhe zeichnet in diesem Jahr eine zukunftsweisende Entwicklung im Bereich der Bioökonomie aus, die mit schlüssiger Leitidee, Marktfähigkeit und globaler Relevanz überzeugt.

Eine Jury mit Expertinnen und Experten aus Wissenschaft, Wirtschaft und Verwaltung wählte jetzt sechs Finalisten aus, die am 24. November um 17 Uhr bei der Preisverleihung auftreten.

Zu dem Sextett gehören AidBoards von der Technischen Universität Dresden, die Einwegmöbel aus Wellpappe für humanitäre Hilfseinsätze entwickeln, Alpha-Protein GmbH aus Bruchsal, die mit kreislauforientierter, kosteneffizienter Zucht von Mehlwürmern nach einem patentierten Verfahren die Abhängigkeit von importiertem Soja- und Fischmehl reduzieren wollen, und Carbonauten OCM aus dem baden-württembergischen Giengen, die einen Biokohlenstoff aus Resten der Forst- und Landwirtschaft sowie der Holz- und Lebensmittelindustrie entwickelten.

Weiter dabei sind die Landpack GmbH aus dem bayerischen Puchheim, die mit der ersten ökologischen Alternative zu Styropor antritt, Nertus - insect farming (ehemals Cepri) aus Karlsruhe, die Mehlwürmer als alternative Proteinquelle etablieren wollen, sowie PLAFCO von der DHBW Karlsruhe, die ein Ersatzmaterial für Plastik-Verpackungen und für Plastik-Produkte herstellen.

Bei der Preisverleihung des NEO2020 stellen sich die Finalisten in kurzen Videos vor, dem Sieger winken 20.000 Euro Preisgeld. Info unter: trk.de/neo2020. -red-/-trö-

 
 

Zur Übersicht der Wochenausgabe