Sprung zur Navigation. Sprung zum Inhalt, Sprung zur Suchmaschine

Karlsruhe: Stadtzeitung

Ausgabe vom 13. November 2020

Bücherschau: Lesungen im Livestream

 

Karlsruher Bücherschau geht neue digitale Wege

Die Bücherschau findet in diesem Herbst als digitale Ausgabe statt. Wer möchte, kann trotz der Absage als Präsenzveranstaltung vom heutigen Freitag, 13. November bis 29. November online die Welt der Literatur eintauchen – egal wo und wann.

Verlage präsentieren Neuerscheinungen und beliebte Bestseller dieses Mal Corona-bedingt nicht auf den Regalen im Regierungspräsidium am Rondellplatz, sondern auf einer virtuellen Plattform, darüber hinaus gibt es Videos, Leseproben und zusätzliche Informationen zu Büchern und deren Autorinnen und Autoren. Betreten werden kann die virtuelle Bücherschau nach einmaliger, kostenloser Registrierung über den Link auf der Eingangsseite von www.buecherschau.de.

2020 ist ein besonderes Jahr und die Bücherschau nutzt die außergewöhnlichen Umstände, um neue digitale Wege zu gehen. So lassen sich Autorinnen und Autoren per Livestream oder über den neuen YouTube Kanal der Karlsruher Bücherschau erleben. Annette Pehnt liest am 15. November aus „Alles was sie hier sehen ist neu“ und spricht mit Silke Arning, SWR2 Landeskultur über ihr Buch, das „im Gewand des klassischen romantischen Reiseromans daherkommt“.

Zu Gast ist auch Anna Katharina Hahn. Mit Wolfgang Tischer, Herausgeber des literaturcafe.de, tauscht sie sich am 27. November über „Aus und davon“ aus. In ihrem Buch entfalte sie „ein weites Panorama über Generationen, die einander immer weniger zu sagen haben“. Die Links dazu sind im Veranstaltungsprogramm unter www.buecherschau.de veröffentlicht, weitere digitale Beiträge sind in Planung. -red-/-maf-

 
 

Zur Übersicht der Wochenausgabe