Sprung zur Navigation. Sprung zum Inhalt, Sprung zur Suchmaschine

Karlsruhe: Stadtzeitung

Ausgabe vom 4. Dezember 2020

Literatur: Bewerben für Prosa-Preis JuLi

Corona allerorten. Auch der von GEDOK Karlsruhe, Literarischer Gesellschaft und städtischem Kulturamt zum siebten Mal ausgeschriebene Prosapreis „JuLi / Junge Literatur“ hat die Pandemie als Thema.

Bewerben können sich junge Menschen im Alter von 15 bis 21 Jahren, die in der Stadt Karlsruhe, den Landkreisen Karlsruhe oder Rastatt leben, arbeiten oder in Ausbildung sind. Zugelassen sind deutschsprachige und unveröffentlichte Texte (keine Lyrik) bis maximal 14.400 Zeichen, dabei kann es sich um einen Auszug aus einem längeren Werk handeln oder um eine abgeschlossene Erzählung.

Einsendeschluss ist der 20.März 2021, Manuskripte können geschickt werden an die GEDOK, Markgrafenstraße 14, 76131 Karlsruhe. Weitere Informationen gibt es am Telefon unter 0721/374137 sowie unter www.gedok-karlsruhe.de. Um die Anonymität der Einsendungen zu gewährleisten, sollten die Texte keinen Autorenhinweis enthalten, sondern nur mit einem Kennwort versehen sein.

 
 

Zur Übersicht der Wochenausgabe