Sprung zur Navigation. Sprung zum Inhalt, Sprung zur Suchmaschine

Karlsruhe: Stadtzeitung

Ausgabe vom 4. Dezember 2020

Weihnachtsstadt: Lichtblicke in der Innenstadt

EIN WENIG WEIHNACHTSMARKT-ATMOSPHÄRE bieten die in der Innenstadt weiträumig verteilten Hütten, wie hier am Kirchplatz St. Stephan, auf dem sonst das Kinderland seinen Platz hat. Foto Fränkle

EIN WENIG WEIHNACHTSMARKT-ATMOSPHÄRE bieten die in der Innenstadt weiträumig verteilten Hütten, wie hier am Kirchplatz St. Stephan, auf dem sonst das Kinderland seinen Platz hat. Foto Fränkle

 

Dezentrales Weihnachtangebot / Essens- und Getränkestände auch sonntags geöffnet

„Abstand halten - Maske tragen“ lautet weiterhin das oberste Gebot beim Bummel durch die Weihnachtsstadt Karlsruhe, die in diesem Jahr noch heller als je zuvor in festlichem Licht erscheint. In der Kaiserstraße strahlt die Weihnachtsbeleuchtung mit den charakteristischen Fächermotiven, auf dem Schlossplatz sorgen funkelnde Kristalle in den Bäumen und die Beleuchtung des Karl-Friedrich-Denkmals für eine festliche Atmosphäre.

Auf dem Marktplatz kreieren Illuminationen von Rathausturm und Stadtkirche, von Säulen, Fassaden und der Pyramide sowie der traditionelle Weihnachtsbaum nach Einbruch der Dunkelheit eine besinnliche Stimmung. Auch die badischen Lichtfiguren Dambedei, Greif und die Lichtpyramide funkeln wieder zusammen mit dem großen Sternentor um die Wette, und in der Kaiserstraße lädt ein strahlendes Weihnachtsgeschenk im Großformat erstmals zum Durchschreiten und Fotografieren ein.

Auch ohne Christkindlesmarkt wird der Friedrichsplatz zum romantischen Weihnachtswäldchen: Beleuchtete Tannen und ein acht Meter hoher Kristallbaum auf dem Brunnen schaffen eine zauberhafte Atmosphäre. Weitere Brunnen stimmen in den weihnachtlichen Lichterglanz ein: Der Stephanienbrunnen auf dem Stephanplatz und der Narrenbrunnen auf dem Kronenplatz erstrahlen in festlichem Licht. Auf dem Lidellplatz zieht ein funkelnder künstlicher Baum die Blicke auf sich, und auch die Bäume im Passagehof sind in weihnachtliches Licht getaucht.

Wenngleich in diesem Jahr kein zentraler Christkindlesmarkt stattfinden kann, sind die Karlsruher Schausteller und Festwirte dennoch mit weihnachtlichen Angeboten auf verschiedenen Plätzen in der Innenstadt zu finden. Bis zum 23. Dezember sind die Stände mit Speisen und Getränken montags bis samstags von 11 bis 20 Uhr und sonntags von 12 bis 19 Uhr geöffnet.

Das kunsthandwerkliche Warenangebot ist von Montag bis Samstag ebenfalls von 11 bis 20 Uhr auf dem Friedrichsplatz, der Kaiserstraße und dem Kronenplatz zu finden. Zusätzlich gibt es von Montag bis Samstag von 10 bis 20 Uhr im Einkaufscenter Ettlinger Tor, Eingang Rondellplatz, eine bunte Auswahl an Geschenkideen von bekannten Christkindlesmarktbeschickern. -red-/-fis-

 
 

Zur Übersicht der Wochenausgabe