Sprung zur Navigation. Sprung zum Inhalt, Sprung zur Suchmaschine

Karlsruhe: Stadtzeitung

Ausgabe vom 22. Januar 2021

Vorschau

Städtisches Klinikum bündelt Kompetenzen zu regionaler Alleinstellung

Klinikum: Karlsruher Neuro-Zentrum gegründet

Auch wenn die Corona-Pandemie das Städtische Klinikum stark fordert, schreitet die strategische Weiterentwicklung voran. Zum Jahresbeginn wurde das Karlsruher Neuro-Zentrum (KaNeZ) als Kompetenzzentrum der Kliniken für Neurologie, Neurochirurgie sowie der Sektion Neuroradiologie gegründet. Ziel ist die punktgenaue und interdisziplinäre Behandlung von Erkrankungen wie Schlaganfall oder Hirntumorbefall. Um die Kompetenzen der Spezialisten zu verzahnen, wurde das fachübergreifende Zentrum ins Leben gerufen.

weiterKlinikum: Karlsruher Neuro-Zentrum gegründet

Vorschau

Corona: Bundeswehr dient KIZ und ZIZ

Während Bund und Länder erst diese Woche die Verlängerung des Lockdowns bis Mitte Februar beschlossen haben, nimmt in Karlsruhe zusätzlich zum zentralen Impfzentrum Messe Karlsruhe (ZIZ) am Sonntag, 24. Januar, auch das Kommunale Impfzentrum (KIZ) in der Schwarzwaldhalle den Betrieb auf. Auch hier werden zehn Soldatinnen und Soldaten der Bundeswehr unterstützen. Über deren Einsatz im ZIZ informierte sich am Mittwoch Oberst Thomas Köhring, Kommandeur des Landeskommandos Baden-Württemberg, gemeinsam mit Bürgermeisterin Bettina Lisbach und Dr. Andreas Ruf, Leiter des ZIZ und KIZ Karlsruhe.

weiterCorona: Bundeswehr dient KIZ und ZIZ

„Tag des Patienten“: Trotz Distanz Nähe schaffen

Der diesjährige bundesweite „Tag des Patienten“ am Dienstag, 26. Januar, steht unter besonderen Vorzeichen, soll aber Impulse setzen, Vertrauen stärken und dem Motto entsprechend „Nähe schaffen trotz Distanz“.

weiter„Tag des Patienten“: Trotz Distanz Nähe schaffen

Offene Pforte: Anmeldefrist endet

Zum achten Mal gewährt die „Offene Pforte“ Einblicke in private Gärten und Höfe.

weiterOffene Pforte: Anmeldefrist endet

Vorschau

Kosten für Sanierung und Neubau des Badischen Staatstheaters erneut im Vergleich und auf dem Prüfstand

Badisches Staatstheater: Im Frühjahr soll Klarheit herrschen

Die Generalsanierung des Badischen Staatstheaters wird deutlich teurer als zunächst angenommen, die auf zehn Jahre Bauzeit kalkulierten Kosten belaufen sich mittlerweile auf knapp 500 Millionen Euro. Ein Wendepunkt für die FW/FÜR-Fraktion, die in der Dezembersitzung des Gemeinderats die Frage nach der Wirtschaftlichkeit stellte und tiefgehend zu prüfen bat, ob ein mit geringeren Risiken behafteter Neubau in der Gesamtbetrachtung nicht doch günstiger sei.

weiterBadisches Staatstheater: Im Frühjahr soll Klarheit herrschen

Vorschau

Badisches Staatstheater: Theaterkarten gibt es im „K.“

Der „K.“ in der Kriegsstraße bleibt kommunikatives Zentrum des Baugeschehens im Herzen Karlsruhes. Nicht länger für die Kombilösung, deretwegen der von „Kränzle + Fischer-Wasels Architekten“ entworfene, preisgekrönte Infopavillon an der Kriegsstraße errichtet worden war, sondern für Publikum des Badischen Staatstheaters.

weiterBadisches Staatstheater: Theaterkarten gibt es im „K.“

Vorschau

Umfangreiche Arbeiten im Gebiet erforderlich / Vergabe von Ingenieurleistungen im Bauausschuss einstimmig beschlossen

„Südlich Stuttgarter Straße“: Bodenmanagement sucht Blindgänger

Auf einem buchstäblich schwierigen Terrain bewegt sich die Umsetzung des Bebauungsplans „Südlich Stuttgarter Straße“. Weil das Gelände während des Zweiten Weltkriegs mehrfach bombardiert wurde, sind bereits drei Blindgänger bekannt. Wegen der Auffüllung mit Trümmerschutt kann auch 75 Jahre nach Kriegsende das Auffinden von weiteren Blindgängern nicht ausgeschlossen werden. Daher ist zur Aufarbeitung des Geländes ein umfangreiches Bodenmanagement erforderlich.

weiter„Südlich Stuttgarter Straße“: Bodenmanagement sucht Blindgänger

Planungsausschuss: Konzept für Bewohnerparken

Weitere Zonen für das Bewohnerparken wird es in Karlsruhe erst geben, wenn eine Konzeptskizze für eine stadtweite Lösung vorliegt. Mit diesem Ergebnis beschied die Verwaltung im Planungsausschuss einen Antrag der SPD-Gemeinderatsfraktion, welcher die Ausweisung neuer Zonen vor allem in den citynahen Gebieten gefordert hatte.

weiterPlanungsausschuss: Konzept für Bewohnerparken

Vorschau

Indoor Meeting als reines TV-Event / Konzept einer Blase

Indoor Meeting: Live aus der Europahalle

Eine besondere Vorreiterrolle übernimmt das Leichtathletik Indoor Meeting Karlsruhe, das am Freitag, 29. Januar, in der Europahalle ausgetragen wird. Die Auftaktveranstaltung für die World Athletics Indoor-Tour 2021 mit nachfolgenden Stationen in Boston (USA), Lievin (Frankreich), Torun (Polen) und Madrid (Spanien), kann pandemiebedingt nur ohne Zuschauer und mit einem aufwändigen Hygiene- und Nachverfolgungskonzept durchgeführt werden.

weiterIndoor Meeting: Live aus der Europahalle

Vorschau

Verleihung und Film online

Rheinbrücke: Regierungspräsidium für Brückenertüchtigung anerkannt

Der bedeutendste Preis für das Bauingenieurswesen in Deutschland ging für 2020 in Form einer Anerkennung auch an das Regierungspräsidium Karlsruhe (RP), um die Ertüchtigung der Rheinbrücke Maxau zu würdigen. Die übliche Feierstunde fand rein digital statt und ist nun online zu sehen. Gleiches gilt für den zuvor dafür im Beisein der planenden Ingenieure sowie des RP als Bauherrnvertretung auf der Brücke erstellten Film.

weiterRheinbrücke: Regierungspräsidium für Brückenertüchtigung anerkannt

Für den Damm am Rhein-Kraftwerk

Zur Ertüchtigung des Rheinhochwasserdamms XXV (RHWD) am Rheinhafen-Dampfkraftwerk (RDK) hat der Landesbetrieb Gewässer im Regierungspräsidium Karlsruhe vorige Woche Planungsunterlagen zur Prüfung durch die städtische Unteren Wasserbehörde vorgelegt.

weiterFür den Damm am Rhein-Kraftwerk

Augustenburg-Gemeinschaftsschule: Sanierung abgeschlossen

Für die Schülerinnen und Schüler der Augustenburg-Gemeinschaftsschule im Stadtteil Grötzingen ist die Zeit der Container-Provisorien jetzt endgültig zu Ende. Nachdem 2019 bereits der Neubau eröffnet wurde, konnte nun auch die Sanierung des denkmalgeschützten Schloss-Schulgebäudes erfolgreich abgeschlossen werden.

weiterAugustenburg-Gemeinschaftsschule: Sanierung abgeschlossen

PAMINA: Gesundheit im Grenzgebiet

Deutsche und französische Behörden erwägen eine grenzüberschreitende Gesundheitskooperation mit niedergelassenen Ärzten und Personal wie Hebammen, Pflegekräfte, Psychotherapeuten.

weiterPAMINA: Gesundheit im Grenzgebiet

OB gratuliert Dr. Horst Zajonc

Der ehemalige Direktor der städtischen Wirtschaftsförderung, Dr. Horst Zajonc, feierte am 21. Januar seinen 80. Geburtstag. Glückwünsche dazu kamen auch aus dem Karlsruher Rathaus.

weiterOB gratuliert Dr. Horst Zajonc

Vorschau

Martina Warth-Loos in Ruhestand verabschiedet

Heimstiftung: Karriere war „schlüssig“

Ohne offizielle Würdigung im Rathaus ging es dann doch nicht. Trotz Corona ließ es sich Bürgermeister Martin Lenz nicht nehmen, die Geschäftsführerin der Heimstiftung Karlsruhe, Martina Warth-Loos, in den Ruhestand zu verabschieden. Auf Abstand, in engstem Kreis und unter Einhaltung aller Regeln, versteht sich. Ein Termin wie dieser dürfe nicht ausfallen, dankte Lenz der langjährigen Wegbegleiterin im Sozialen, die in vielerlei Funktionen einen „tollen Job“ gemacht und speziell während der Pandemiemonate „Klippen genug bewältigt und umfahren“ habe.

weiterHeimstiftung: Karriere war „schlüssig“

Seniorenbüro: Viele Angebote bei „Wohnwerkstatt“

Mit dem Online-Angebot „Zusammenhalt braucht Räume“ startet die „Wohnwerkstatt Karlsruhe“ am Donnerstag, 28. Januar, um 17.30 Uhr in die erste Jahreshälfte. Die Veranstaltung beleuchtet, welche Wohnkonzepte Begegnung und gemeinsame Aktivitäten fördern, aber auch individuelle Bedürfnisse in den Blick nehmen.

weiterSeniorenbüro: Viele Angebote bei „Wohnwerkstatt“

Vorschau

Digital-urbane Schau zeigt, wie die Jugend Corona sieht

An zehn Standorten und auf karlsruhe.de: Bilder sprechen lassen

„ALLES WIRD GUT“, brachte der vierjährige Dorian samt Regenbogen auf Papier und zählte so zu den Hoffnung spendenden Beiträgen der aktuellen digital-urbanen Ausstellung des städtischen Kinderbüros. Kreative Lösungen verlangt die Corona-Pandemie immer wieder. Was diese mit den Jüngsten der Gesellschaft über den unkonventionellen Schulbetrieb hinaus macht, ist zu ergründen.

weiterAn zehn Standorten und auf karlsruhe.de: Bilder sprechen lassen

Stadtbibliothek: Ohne Kontakt Medien abholen

Im Rahmen der Corona-Landesverordnung bieten die Stadtbibliothek im Neuen Ständehaus, die Kinder- und Jugendbibliothek sowie sämtliche Stadtteilbibliotheken ab sofort den kontaktlosen Abholservice click&collect an und stellen „Medien To Go“ bereit.

weiterStadtbibliothek: Ohne Kontakt Medien abholen
App „TigerBooks“ im Angebot

Stadtbibliothek: Neue digitale Leseförderung

Mit einer App fördert die Stadtbibliothek Karlsruhe jetzt das Lesen bei Kindern auf digitale Weise: „TigerBooks“ bringt die Geschichten beliebter Kinderbuch-Helden auf Smartphones und Tablets. Dieses neue Angebot für Kinder im Alter von zwei bis zehn Jahren ist für Bibliotheksnutzerinnen und -nutzer kostenlos.

weiterStadtbibliothek: Neue digitale Leseförderung

Abfallwirtschaft: Für Sperrmüll noch eine Station

Seit Jahresbeginn können Bürgerinnen und Bürger ihren Sperrmüll und Restmüll in Kleinmengen gegen Gebühr auch an der Wertstoffstation Maybachstraße 10 b abgeben.

weiterAbfallwirtschaft: Für Sperrmüll noch eine Station
Mentrup: „Brauchen einen starken und attraktiven ÖPNV“

KVV: Bonus für Abo-Treue

Baden-Württemberg bedankt sich bei der Stammkundschaft des öffentlichen Nahverkehrs für ihre Treue. Die belohnen alle Verkehrsverbünde und -unternehmen auf Initiative des Landesverkehrsministeriums mit einem Bonus an all diejenigen, die ihr Abo trotz der Kontakt- und Bewegungseinschränkungen durch die Bekämpfung der Pandemie bis März aufrechterhalten.

weiterKVV: Bonus für Abo-Treue

Vorschau

Forstwirtschaft setzt auch wieder auf Holzrücken

Forst: Pferd als Arbeitskollege

Metallisches Klappern und Hufgetrappel klingt durch den Karlsruher Stadtwald. Jochen Bacher ist im Auftrag des städtischen Forstamts mit seinen vierbeinigen Arbeitskollegen Lui und Burli in Oberwald und Rissnert als Holzrücker im Einsatz. In den Tagen zuvor haben Forstwirt-Auszubildende in zwei Waldbereichen Pflegearbeiten durchgeführt und schwache bis mittelstarke Bäume gefällt. Die beiden Süddeutschen Kaltblüter ziehen die Stämme aus dem Wald und legen sie am Weg ab.

weiterForst: Pferd als Arbeitskollege

Vorschau

Bilanz 2020: 70 Prozent weniger Passagiere

Baden-Airpark: 55 Prozent mehr Luftfracht

Nach dem Rekordjahr 2019 (1.346.750 Fluggäste) vermeldet auch der Flughafen Karlsruhe / Baden-Baden (FKB) im Jahr 2020 Corona-bedingt einen massiven Rückgang der Passagierzahlen: Rund 401.000 Fluggäste nutzten den FKB für ihre Reisen, was einem Rückgang um rund 70 Prozent im Vergleich zum Vorjahr entspricht.

weiterBaden-Airpark: 55 Prozent mehr Luftfracht

Grötzingen: Baggersee wird vermessen

Im Auftrag des städtischen Umwelt- und Arbeitsschutzes beginnt die IngenieurTeam GEO GmbH am Dienstag, 26. Januar, um 8 Uhr mit der Vermessung des Grötzinger Baggersees. Ein Autokran bringt dazu am Fischerheim ein Peilboot mit Fächer-Echolot zu Wasser, das die Tiefe des Sees flächendeckend misst und eine hochauflösende, dreidimensionale Darstellung des Seebodens erzeugt.

weiterGrötzingen: Baggersee wird vermessen

Sportnachwuchs: Digitale Ehrung

Die Jugendsportlerehrung war im Kalender der Karlsruher Nachwuchssporttalente bislang fest eingeplant. Wie viele andere Präsenzveranstaltungen fiel jedoch auch diese gewohnte Feierstunde der Corona-Pandemie zum Opfer.

weiterSportnachwuchs: Digitale Ehrung

Gemeinderat: AfD-Antrag gegen Kapazitätsrückbau im Straßenraum

Ein weiteres Mal wird sich der Karlsruher Gemeinderat mit dem Antrag der AfD-Fraktion gegen einen Kapazitätsrückbau auf wichtigen Verkehrswegen der Stadt beschäftigen. Obgleich die Verwaltung im Planungsausschuss empfohlen hatte, den Antrag abzulehnen, bestand die AfD auf Abstimmung im Gemeinderat.

weiterGemeinderat: AfD-Antrag gegen Kapazitätsrückbau im Straßenraum

Vorsorge: Online-Vortrag zu Verfügungen

Rechtzeitige Vorsorge ist wichtig – vor allem für den Fall, dass man irgendwann vielleicht nicht mehr selbst über die eigene Behandlung und Weiteres entscheiden kann. Auf was es bei der Erstellung von „Vorsorgevollmacht, Betreuungs- und Patientenverfügung“ zu achten gilt, erläutert Björn Gatzer von der Verbraucherzentrale Baden-Württemberg am Donnerstag, 28. Januar, von 17 bis 18.30 Uhr, bei einem kostenlosen Online-Vortrag.

weiterVorsorge: Online-Vortrag zu Verfügungen

Vorschau

Vor 125 Jahren starb der liberale Reformer und gebürtige Karlsruher August Lamey

Stadtgeschichte: Mitgestalter der neuen Ordnung

Als Freigeist, der den Wirren des 19. Jahrhunderts Stand hielt und maßgeblich zu Liberalisierung wie Rechtsstaatlichkeit beitrug, ist August Lamey nicht nur Ehrenbürger Karlsruhes, Mannheims und Freiburgs, sondern als Vordenker und Gestalter für Baden und Deutschland einzuordnen.

weiterStadtgeschichte: Mitgestalter der neuen Ordnung

Vorschau

Kombilösung vor finalen Etappen im geplanten Abschlussjahr / Bald nur noch Innenausbau

Kombilösung: Kräne weichen wachsendem Tunnel

Stolze zehn Hochbaukräne – jeder bis zu 40 Meter hoch und mit einem bis zu 60 Meter langen Ausleger ausgestattet – standen bis in den vorigen Herbst hinein entlang der Kriegsstraße. Mit ihrer Hilfe ließen sich für den Umbau des künftigen Prachtboulevards im Zuge der Kombilösung Baumaterial und kleinere Geräte in die Gruben hinein- und teils wieder herausheben.

weiterKombilösung: Kräne weichen wachsendem Tunnel

Vorschau

Atomwaffen: Flagge für den Frieden

Mit dem Hissen der Friedensflagge der „Mayors for Peace“ würdigt die Stadt Karlsruhe das Inkrafttreten des Vertrags gegen Atomwaffen am Freitag, 22. Januar. Dies erfolgte mit Erreichen der Marke von 50 ratifizierenden Staaten. Der Vertrag geht auf die Aktivitäten der internationalen Kampagne zur Abschaffung von Atomwaffen (ICAN) zurück, die 2017 den Friedensnobelpreis erhielt.

weiterAtomwaffen: Flagge für den Frieden

Naturkundemuseum: Guter Lernort für Biodiversität

„Das Naturkundemuseum in Karlsruhe ist als außerschulischer Lernort eine wichtige Stütze. Nur, wer die Natur kennt und weiß, wie Umwelt und Natur funktionieren, kann sie auch schützen.“

weiterNaturkundemuseum: Guter Lernort für Biodiversität

Entsorgung: Leerung erfolgt schnellstmöglich

Für die Abfallentsorgung in Grötzingen, Grünwettersbach, Hohenwettersbach, Palmbach und Stupferich beauftragt das Amt für Abfallwirtschaft (AfA) ein Entsorgungsunternehmen. Seit Januar ist hierfür ein neuer Anbieter zuständig.

weiterEntsorgung: Leerung erfolgt schnellstmöglich

Informationsveranstaltung: Neue Info zur Ringelberghohl

Die Grötzinger Ringelberghohl ist aus Sicherheitsgründen seit rund zwei Jahren gesperrt, deren Bäume weisen zum Teil starke Schäden auf. Die Stadtverwaltung hat deshalb ein Gutachten beauftragt, das nun vorliegt und Maßnahmen zur Wiederherstellung der Verkehrssicherheit sowie für die nachhaltige Pflege der Bäume empfiehlt.

weiterInformationsveranstaltung: Neue Info zur Ringelberghohl
Parkgebühren und KI-Innovationspark stehen auf der Tagesordnung

Gemeinderat tagt öffentlich

Zu seiner ersten Plenarsitzung im neuen Jahr kommt der Gemeinderat am Dientag, 26. Januar, um 15.30 Uhr unter Vorsitz von Oberbürgermeister Dr. Frank Mentrup im Bürgersaal des Rathauses am Marktplatz zusammen. Die Erhöhung der Parkgebühren, verkaufsoffene Sonntage sowie die Entscheidung über eine Teilnahme Karlsruhes im Rahmen einer Kooperation mit der Wirtschaftsregion Stuttgart und dem Neckar-Alb-Kreis am Wettbwerbsverfahren des Landes zur Einrichtung eines Innovationsparks Künstliche Intelligenz (KI) sind dabei Themen der Beratung.

weiterGemeinderat tagt öffentlich

Vorschau

Vorschau

Ausschreibungen

Ausschreibungen nach VOB und VOL der Stadt Karlsruhe und teilweise der städtischen Unternehmen

weiterAusschreibungen