Sprung zur Navigation. Sprung zum Inhalt, Sprung zur Suchmaschine

Karlsruhe: Stadtzeitung

Ausgabe vom 12. Februar 2021

Kombilösung: Straßen im und am Tunnel

TUNNELBAU: Oben Bahnverkehr auf Hilfsbrücken über das Karlstor, unten Bewehrung. Foto: KASIG

TUNNELBAU: Oben Bahnverkehr auf Hilfsbrücken über das Karlstor, unten Bewehrung. Foto: KASIG

 

Kombi-Verkehrslösungen rücken schichtweise näher

Straßenbau im Autotunnel, aber auch Straßenbau darauf und daneben: sichtbarste Zeichen des Umbaus der Kriegsstraße für eine neue Gleistrasse und den Tunnel darunter. Nachdem der Rohbau bis auf wenige Meter am West-Ende der Gesamtstrecke am Karlstor und westlich der Kreuzung fertig ist, sind sogleich die Kolonnen für den Innenausbau ausgerückt.

Wie die Karlsruher Schieneninfrastruktur-Gesellschaft als Bauherrin der Kombilösung weiter berichtet, kommt auf die Betonsohle eine Tragschicht aus kiesigem Material mit einer Dicke von etwa 80 Zentimetern – und darauf dann die Asphaltfahrbahn, auf der ab Mitte Dezember diesen Jahres der Kraftfahrzeugverkehr rollen soll. Im Ost-Teil des Tunnels wurde schon im Spätherbst 2020 mit dem Straßenbau begonnen. Die Rampen und der Tunnel bis auf Höhe des Mendelssohnplatzes verfügen bereits über die endgültigen Fahrbahnen.

Anders sieht es an der Oberfläche aus. Auch dort entstehen Meter um Meter Fahrbahnen – aber das sind nur teils die Flächen, auf denen ab Dezember Fahrzeuge unterwegs sein werden. Zunächst wird der Verkehr, etwa zwischen Ettlinger Tor und Mendelssohnplatz oder zwischen Ettlinger Tor und der Einmündung der Lamm- in die Kriegsstraße, auf provisorisch eingebautem Asphalt in der Mitte der Hauptverkehrsachse fahren. Parallel entstehen dann an den künftigen äußeren Rändern der Kriegsstraße die endgültigen Fahrbahnen samt Rad- und Gehwegen, Parkbuchten, Bauminseln. Ist der Fahrbahn-Zustand erreicht, folgen noch fehlende Gleiselemente sukzessive.

Die Arbeitskollegen vom Betonbau haben vor allem am Karlstor weiter genug zu tun, während sich auch der Innenausbau des Bahntunnels der Kombilösung auf der Geraden zum Ziel Dezember befindet. -red-

 
 

Zur Übersicht der Wochenausgabe