Sprung zur Navigation. Sprung zum Inhalt, Sprung zur Suchmaschine

Karlsruhe: Stadtzeitung

Ausgabe vom 2. April 2021

Städtebau: Fördermittel bewilligt

EINEN SYMBOLISCHEN SCHECK für Fördergeld zur städtebaulichen Erneuerung überreichte Staatssekretärin Schütz an OB Mentrup. Foto: Steffler

EINEN SYMBOLISCHEN SCHECK für Fördergeld zur städtebaulichen Erneuerung überreichte Staatssekretärin Schütz an OB Mentrup. Foto: Steffler

 

2,6 Millionen Euro für Sanierungsgebiet Durlach-Aue

Passend zu den bevorstehenden Osterfeiertagen hatte Katrin Schütz, Staatssekretärin im Wirtschaftsministerium Baden-Württemberg, ein stattliches Präsent zu ihrem Besuch im Karlsruher Rathaus mitgebracht. Mit einer Finanzhilfe von insgesamt 2,6 Millionen Euro unterstützen Bund und Land – jeweils zur Hälfte – die städtebauliche Erneuerungsmaßnahme „Durlach-Aue“.

Der Förderbescheid, den Schütz an Oberbürgermeister Dr. Frank Mentrup überreichte, umfasst einen Bewilligungszeitraum bis April 2023. Das Förderprogramm 2021 gebe „Karlsruhe und vielen weiteren der derzeit pandemiebedingt stark belasteten Kommunen im Land Planungssicherheit für ihre städtebauliche Weiterentwicklung“, erklärte die Staatssekretärin. Karlsruhe sei besonders aktiv, denn seit dem ersten Programm zur Städtebauförderung vor nunmehr 50 Jahren habe man bereits 26 verschiedene Projekte mit mehr als 117 Millionen Euro aus Bundes- und Landesmitteln unterstützt.

Im Sanierungsgebiet „Durlach-Aue“ sind die Fördergelder unter anderem für die Umgestaltung des „Bankenplatzes“ und mehrerer Straßen sowie zur Modernisierung privater Gebäude und für eine ortsverträgliche Nachverdichtung vorgesehen. Insgesamt plant die Stadt, 38 Wohnungen neu zu bauen, 13 durch Umnutzung zu schaffen sowie 34 zu modernisieren. -eck-

 
 

Zur Übersicht der Wochenausgabe