Sprung zur Navigation. Sprung zum Inhalt, Sprung zur Suchmaschine

Karlsruhe: Stadtzeitung

Ausgabe vom 2. April 2021

VBK: Umleitungen bei Trams

Verkehrsbetriebe nutzen Ferienzeiten für Baumaßnahmen

Auf der Zielgeraden zur Vollendung der Kombilösung erfolgt die Fertigstellung des Straßentunnels zur Neugestaltung der Kriegsstraße mit dann oberirdischer neuer Gleistrasse – wie die finalen Arbeiten am Bahntunnel – in enger Abstimmung mit den Verkehrsbetrieben Karlsruhe (VBK).

Diese weisen auf Baumaßnahmen im Bereich der Haltestelle Karlstor hin, die sich über vier Phasen erstrecken. Der Start ist für den Dienstag nach Ostern, 6. April, vorgesehen und ein Anpassen des Betriebskonzepts der Tramlinien 2, 3, 4 und 6 erforderlich. Fahrgäste sollten auch die entsprechenden Aushänge an den Haltestellen beachten. Ausführliche Info beschert ein Baustellen-Flyer, der in den Bahnen und den Kundenzentren des Karlsruher Verkehrsverbunds (KVV) ausliegt. Wie weitere Info steht er zudem auf kvv.de bereit.

Die von Dienstagfrüh, 4 Uhr, bis Dienstag, 25. Mai, währende erste Phase erfordert eine Umleitung besagter Linien zwischen Europaplatz und Mathystraße. Der Streckenabschnitt ist in dieser Zeit vollständig für den Bahnverkehr gesperrt. Die Haltestellen Europaplatz (Karlstraße) und Karlstor werden ersatzlos aufgehoben.

Fahrgäste, die aus der Innenstadt Richtung Hauptbahnhof oder umgekehrt unterwegs sind, können die Stadtbahnlinie S1/S11 umsteigefrei nutzen oder ab Halt Mühlburger Tor mit der Linie 3 fahren. Der 25. Mai wiederum ist der Dienstag nach Pfingsten, nahtlos schließt sich – genauere Informationen erteilen die VBK zeitnah – Phase zwei an, in der die Umleitung der Linien 2, 3, 4 und 6 zwischen Europaplatz und Mathystraße fortbesteht. Hinzu kommt eine Umleitung der Linien 4, 5, 6 und S 2 in der Oststadt wegen Gleisarbeiten am Karl-Wilhelm-Platz: voraussichtlich während der Pfingstferien, bis Montag, 7. Juni, 4 Uhr.

Danach geht es weiter bis 29. Juli. Die übliche Tram-Umleitung soll ab 12. Juli ein Sperren des Abschnitts zwischen Jägerhaus und Europäischer Schule flankieren. Für Fahrgäste im Bereich der Linie 4 ist ein Ersatzverkehr mit Bussen vorgesehen. Die finale, bis 13. September, erster Tag nach den Sommerferien, währende Phase umfasst dann Gleisarbeiten zwischen Ebertstraße/Albtalbahnhof, Hauptbahnhof und Rüppurrer Tor. -red-/-mab-

 
 

Zur Übersicht der Wochenausgabe