Sprung zur Navigation. Sprung zum Inhalt, Sprung zur Suchmaschine

Karlsruhe: Stadtzeitung

Ausgabe vom 9. April 2021

Stimmen aus dem Gemeinderat: KAL/Die PARTEI: Kultur braucht Raum

Michael Haug, Stadtrat, KAL/Die PARTEI-Fraktion

Michael Haug, Stadtrat, KAL/Die PARTEI-Fraktion

 

Kultur braucht Raum – dafür setzen wir uns seit geraumer Zeit ein. Auch ohne die jüngsten Entwicklungen auf dem C-Areal, in der Gablonzer Straße oder in der Nordbeckenstraße herrscht ein Mangel an preiswerten Atelierräumen, Werkstätten oder Proberäumen.

Durch den absehbaren Verlust an Räumen verschärft sich die Lage zunehmend. Wir sehen hier die Stadtpolitik in der Verantwortung, da die Konzentration von etwa Bandproberäumen in privatwirtschaftlicher Hand sehr schnell mit potentiellen Entwicklungs- und Renditemöglichkeiten privater Immobilienbesitzer kollidieren.
Die Entwicklung des ROTAG-Geländes bietet die Chance, Kunst und Kultur preiswerten Raum in städtischer Hand zu bieten. Mit einem interfraktionellen Antrag setzen wir uns dafür ein, das ROTAG-Gelände mittelfristig zu einem städtischen „non-profit“-Gelände für die Kunst- und Kulturszene zu entwickeln.

Die bestehenden Gebäude könnten den Kulturschaffenden als „veredelter Rohbau“ zur Verfügung gestellt werden. Das würde der Stadt Kosten sparen. Die Mieter:innen könnten ihre Räume dann selbstständig in einer Weise ausbauen, die für die eigene Nutzung sinnvoll ist. Der Enthusiasmus und das Engagement in der Szene sind groß. Eine Entwicklung des Geländes zusammen mit den Kunstschaffenden könnte zu einer kreativen Oase im Karlsruher Westen werden. Welche Kraft solche Grasroots-Bewegungen haben, zeigt sich nicht zuletzt auf dem Gelände des Alten Schlachthofs, wo sich mit dem Substage, dem Tollhaus und der Alten Hackerei heute arrivierte und sehr erfolgreiche Kulturorte befinden, die aus großem Engagement und Eigeninitiative entstanden sind.

Michael Haug
Stadtrat
KAL/Die PARTEI-Fraktion

 
 

Zur Übersicht der Wochenausgabe