Sprung zur Navigation. Sprung zum Inhalt, Sprung zur Suchmaschine

Karlsruhe: Stadtzeitung

Ausgabe vom 30. April 2021

Pierre M. Krause: Klappe – und Action in Kallsruuuh

„DES HAT SICHER WAS KOSCHD“, meinte Moderator Pierre M. Krause bei seinem Besuch OB Mentrups, der den Beeindruckten in die größte U-Station der Kombilösung führte. Foto: Gustai/Pixelgrün

„DES HAT SICHER WAS KOSCHD“, meinte Moderator Pierre M. Krause bei seinem Besuch OB Mentrups, der den Beeindruckten in die größte U-Station der Kombilösung führte. Foto: Gustai/Pixelgrün

LAUNIG unterhielten sich Mentrup und Krause. Foto: Gustai/Pixelgrün

LAUNIG unterhielten sich Mentrup und Krause. Foto: Gustai/Pixelgrün

ZUR KULTUR wollte das SWR-Format. Foto: Gustai/Pixel-grün

ZUR KULTUR wollte das SWR-Format. Foto: Gustai/Pixel-grün

 

Pierre M. Krause traf den OB für einen Beitrag in seiner Show am 9. Mai

Das Stadtoberhaupt von „Kallsruuuh“, seiner Heimat, traf Moderator Pierre M. Krause jüngst äußerst gern: „Es hat was, mit seinem Bürgermeister unterwegs zu sein“, betonte er am Rathaus. Auftakt zur Produktion eines Beitrags mit OB Dr. Frank Mentrup in der „Pierre M. Krause Show“: zu sehen am Sonntag, 9. Mai, ab 22.50 Uhr, im SWR (swr3.de/pmks/).

Der Humorist genoss es, die Stadt, in der er geboren wurde, aufwuchs und heute noch, wenn mal nicht unterwegs, zu Hause ist, aus einem anderen Blickwinkel kennenzulernen.

„Klappe – und Action“: Krauses Team war mit zwei Kameras und Ton stets dabei. Wie „der klassische Tag“ eines OB aussehe, wollte er wissen. „Heute eher ungewöhnlich“, lautete die schlagfertige Antwort des meist streng verplanten Mentrup. Krause wollte den Rathausschlüssel, ins Goldene Buch, eine Straße seines Namens, später auch Pressesprecher sein und kam dann immerhin in den Untergrund der Kombilösung, zu Event-Tausendsassa Martin Wacker, wie er schonmal Badner des Jahres, erkundigte sich nach Schlosslichtspielen und „Feschd“, feierte den ersten Schlag in einen Kalkstein-Block bei Bildhauerin Antje Bessau.

Der ganze Bericht zur Tour („In meiner Heimatstadt feiert man eben gerne“) ist mit Bildern und Video unter anderem beim Facebook-Auftritt von sowohl Stadt als auch OB zu finden. -jowaka-

 
 

Zur Übersicht der Wochenausgabe