Sprung zur Navigation. Sprung zum Inhalt, Sprung zur Suchmaschine

Karlsruhe: Stadtzeitung

Ausgabe vom 30. April 2021

Tag des Baums: Vowo pflanzte 50 neue Bäume

BEIM PFLANZEN wird Lukas Ganz (l.), Techniker im Garten- und Landschaftsbau der Vowo, von der Firma WISAG unterstützt. Foto: Vowo

BEIM PFLANZEN wird Lukas Ganz (l.), Techniker im Garten- und Landschaftsbau der Vowo, von der Firma WISAG unterstützt. Foto: Vowo

 

Die Volkswohnung (Vowo) nahm den Internationalen Tag des Baums wiederholt zum Anlass, im eigenen Bestand Bäume zu pflanzen – rund 50 dieses Jahr.

Die robusten Laubbäume wurden vorrangig in der Nordstadt eingesetzt, wo sie den Bestand sinnvoll ergänzen. Bei der Auswahl wird auf besonders resistente und klimaangepasste Arten zurückgegriffen, erklärt die Vowo und weiß um die Bedeutung von Bäumen für Klima und Umwelt.

Gerade in städtischen Bereichen seien bepflanzte Grünflächen zudem als wichtiger Erholungsraum hervorzuheben. Es gewinnt das Ambiente Lukas Ganz, Gartenprofi aus dem Vowo-Team Wohnumfeld-Service, bekräftigt: „Es ist uns sehr wichtig, dass wir einen Ausgleich zu den Bäumen schaffen können, die der Trockenheit zum Opfer fielen.“ Die Schädigungen nach mehreren heißen und viel zu trockenen Jahren sind trotz allen Engagements kaum zu übersehen.

Deshalb setzt die Vowo analog auch zum gesamtstädtischen Einsatz, während ein Abwägen verschiedener Faktoren und Perspektiven geboten bleibt, bei der Auswahl auf besonders robuste Arten: von der Hainbuche über den Feldahorn bis zur Ungarischen Eiche. Nach- und Neupflanzungen geht eine Standortanalyse voraus. Es wird nicht alles nachgepflanzt, da Reihen sich teils schon lange behindern und das Licht nehmen. -red-/-mab-

 
 

Zur Übersicht der Wochenausgabe