Sprung zur Navigation. Sprung zum Inhalt, Sprung zur Suchmaschine

Karlsruhe: Stadtzeitung

Ausgabe vom 2. Juli 2021

Gemeinderat: Mehr Hilfe für Wohnungslose

Menschen ohne festen Wohnsitz mit psychischen Erkrankungen sind nicht leicht außerhalb von Kliniken zu behandeln. Dies gelingt seit 2019 in der Unterkunft „Hotel Anker“, wo ein Facharzt der Psychiatrie Sprechstunden durchführt.

Mit weiteren so versorgten Anlaufstellen im Sinn, stellte der Direktor der Klinik für Psychiatrie des Städtischen Klinikums, Prof. Dr. Michael Berner („Ressource Personal endlich“, aber „Versorgung der Menschen liegt uns am Herzen“), dem Sozialausschuss ein auf zwei Jahre angelegtes Forschungsprojekt vor, das bundesweit seinesgleichen sucht. Andere Träger können das „Anker“-Modell nicht direkt übernehmen. Auch reicht die Krankenkassenleistung nicht – über das Sozialgesetzbuch springt die Stadt ein. Da sich, wie die Verwaltung ausführte, Menschen mit Auffälligkeiten, oft ohne Krankheitseinsicht, über die ganze Stadt verteilen, ist eine dezentrale Lösung auch nicht ohne Weiteres umsetzbar. Im Vorfeld ausreichend langer Behandlung braucht es Gespräche zur nicht nur aus Erfahrung von Friedemann Kalmbach (FW/FÜR) entscheidenden Vertrauensbildung. „Ob wir alle erreichen, hängt von vielen Faktoren ab“, weiß Dr. Thomas Müller (CDU). Geschätzt haben 220 Wohnungslose Behandlungsbedarf.

Das Projekt soll Wege aufzeigen für effektive, dauerhafte Strukturen, um Betroffene zu erreichen und an das psychiatrische System anzubinden, unnötige Behandlungen zu vermeiden und notwendige Maßnahmen vorzubereiten. Auch die psychiatrische Kompetenz bei den Trägern soll sich weiter verbessern, dafür wird das Projekt die Situation in den Einrichtungen untersuchen, den Bedarf ermitteln, Schulungen durchführen. Der Sozialausschuss sprach sich fraktionsübergreifend positiv aus (so dankte Verena Anlauf, GRÜNE, für ein Konzept, „um Menschen aus der Situation zu helfen“) und trägt den zugrundeliegenden Kooperationsvertrag von städtischer Sozial- und Jugendbehörde sowie Psychiatrischer Klinik mit. -los-

 
 

Zur Übersicht der Wochenausgabe