Sprung zur Navigation. Sprung zum Inhalt, Sprung zur Suchmaschine

Karlsruhe: Stadtzeitung

Ausgabe vom 9. Juli 2021

Vorschau

Die Stadt bietet eine Veranstaltungsreihe zum Jubiläum

50 Jahre Städtebauförderung: Sanierung im „Dörfle“ war Vorbild für Gesetz

Mit einer facettenreichen Veranstaltungsreihe feiert Karlsruhe jetzt das fünfzigjährige Bestehen des Städtebauförderungsgesetzes. „Es ist sicher ungewöhnlich, ein Bundesgesetz zu feiern“, sagte OB Dr. Frank Mentrup zum Auftakt. Doch dafür gibt es einen guten Grund: Die Fächerstadt war mit der bereits 1961 festgelegten „Dörfle“-Sanierung Pionier und Vorbild für das Gesetz.

weiter50 Jahre Städtebauförderung: Sanierung im „Dörfle“ war Vorbild für Gesetz

Regionalkonferenz: Schwung mitnehmen für Mobilitätswende

Die vierte Regionalkonferenz Mobilitätswende stand ganz im Zeichen der Pandemie: Das in diesem Jahr in Baden-Baden stattfindende Format der TechnologieRegion Karlsruhe (TRK) und der Metropolregion Rhein-Neckar befasste sich mit „Corona als Treiber der Mobilitätswende“.

weiterRegionalkonferenz: Schwung mitnehmen für Mobilitätswende

Decke der B10 vor Teilerneuerung

Ab Montag, 12. Juli, bis voraussichtlich Mitte September sollten sich Kraftfahrzeugfahrerinnen und -fahrer auf Arbeiten auf der B10 zwischen Mühlburg und Knielingen einstellen.

weiterDecke der B10 vor Teilerneuerung

Tram 4 und L604 mit Einschränkungen

Die Verkehrsbetriebe erneuern von Montag, 12. Juli, bis voraussichtlich Donnerstag, 29. Juli, die Gleise zwischen Osteroder Straße und Europäische Schule. Unter anderem wollen sie auch das Schienenquietschen reduzieren.

weiterTram 4 und L604 mit Einschränkungen

Vorschau

Karlsruhe schließt sich „Lebenswerte Städte durch angemessene Geschwindigkeiten“ an

Initiative: Tempo 30 innerorts

Die Stadt Karlsruhe teilt die Forderung der bundesweit wirkenden Initiative von mehreren Städten, innerorts Tempo 30 möglichst flächendeckend erproben zu dürfen. Bereits seit Längerem fordert Oberbürgermeister Dr. Frank Mentrup das Ermöglichen von mehr kommunalen Handlungsspielräumen im Straßenverkehrsrecht. „Ich freue mich daher über den Vorstoß mehrerer deutscher Städte“, erklärte das Stadtoberhaupt.

weiterInitiative: Tempo 30 innerorts

Vorschau

Szenische Lesung skizziert Geschichte vom Privilegienbrief über anhaltende Diskriminierung bis zur Deportation

Szenische Lesung: Jüdisches Leben in Karlsruhe

„1700 Jahre jüdisches Leben in Deutschland“ waren Anlass für eine szenische Lesung im Tollhaus, die in Kooperation von Jüdischer Kultusgemeinde Karlsruhe, Gesellschaft für christlich-jüdische Zusammenarbeit und Badischer Landesbibliothek initiiert wurde. In der musikalisch untermalten Lesung, welche die Autorin Jutta Berendes inszenierte, wird die Geschichte der Karlsruher Juden von 1717, zwei Jahre nach der Stadtgründung, bis 1940 nachskizziert.

weiterSzenische Lesung: Jüdisches Leben in Karlsruhe
Stadtamt und Orgelfabrik halten an drei Schauplätzen vielfältige Darbietungen bereit

Durlachs Kultursommer gestartet: Wiederbelebendes Open Air

Der kulturelle Nachholbedarf in Pandemie-Zeiten ist immens. Neben unter anderem den vielfältigen Aktivitäten im Theater- und Kultur-Zelt in der Günter-Klotz-Anlage möchte auch der größte Stadtteil das kulturelle Leben wieder ankurbeln. „Kultursommer in Durlach“ nennt sich ein etabliertes Open-Air-Format, das der Kultur neues Leben einhauchen möchte.

weiterDurlachs Kultursommer gestartet: Wiederbelebendes Open Air

Jetzt anmelden für Lesesommer in Durlach

Als Teil des Durlacher Kultursommers steht der dortige Lesesommer vom 3. bis zum 5. August, je 19.30 bis 21.30 Uhr, auf dem Alten Friedhof an.

weiterJetzt anmelden für Lesesommer in Durlach

Vorschau

Planung für Zweittermine bei AstraZeneca läuft

Corona-Impfungen: Marke 300.000 geknackt

Seit Beginn der Impfkampagne im Dezember sind in den Karlsruher Zentren sowie über die Mobilen Impfteams (MIT) mehr als 300.000 Impfdosen für Corona-Schutzimpfungen verabreicht worden. Davon erhielten 185.131 Personen ihre erste, 136.564 bereits die zweite Impfung.

weiterCorona-Impfungen: Marke 300.000 geknackt

EVA-Minibusse fahren weiterhin

Der autonome Shuttle-Verkehr in Weiherfeld-Dammerstock mit EVA-Minibussen geht weiter.

weiterEVA-Minibusse fahren weiterhin

Vorschau

Flächennutzungsplan 2030 nun erarbeitet und wirksam

Flächennutzungsplan: Spagat bei Ausweisung

Nach langem, intensivem Austausch der elf Mitgliedskommunen des Nachbarschaftsverbands Karlsruhe (NVK) und teils hitziger Diskussion mit der eng eingebundenen Öffentlichkeit, liegt nun die Fortschreibung des alten Flächennutzungsplans 2010 vor.

weiterFlächennutzungsplan: Spagat bei Ausweisung

Weiter gehts mit bewegter Apotheke

Das Projekt „Bewegte Apotheke“, unterstützt von AOK, Vereinsinitiative Gesundheitssport und Stadt Karlsruhe, widmet sich älteren Menschen und allen, die sich mehr bewegen möchten.

weiterWeiter gehts mit bewegter Apotheke

Vorschau

Als Olympioniken für Karlsruhe nach Tokio

Das berühmteste Motto der Olympischen Spiele, dabei sein ist alles, reicht Athletinnen und Athleten meist erst einmal nicht. Doch selbst der Corona-konform kleine Rahmen im Rathaus zur offiziellen Verabschiedung eines Karlsruher Quartetts verdeutlichte, wie stolz Stadt und Sportspitze sein können.

weiterAls Olympioniken für Karlsruhe nach Tokio

Forschungsprojekt: Honigbiene im Klimawandel

Für die Existenz der Menschheit sind Bestäuberinsekten ganz essenziell. Aus diesem Grund hat das Karlsruher Startup apic.ai exemplarisch die Honigbiene aus einer anderen Perspektive betrachtet – nämlich unter Einsatz von künstlicher Intelligenz.

weiterForschungsprojekt: Honigbiene im Klimawandel

Vorschau

Stadt erstellt Bewohnerkonzept um die Eisenlohrstraße

Parken neu geregelt

Im Rahmen des Projekts „Faires Parken in Karlsruhe“ hat die Stadt auch die Parkflächenanordnungen in Eisenlohrstraße und Umgebung überarbeitet. Unter Berücksichtigung der Parksituation und des hohen Parkdrucks haben Stadtplanungsamt sowie Ordnungs- und Bürgeramt (OA) dabei auch ein Bewohnerparkkonzept ausgearbeitet.

weiterParken neu geregelt

Vorschau

Seit 1971 hat Karlsruhe wieder eine Synagoge, ein heute denkmalgeschütztes Zeichen

Synagoge: Vor 50 Jahren eingeweiht

Knapp 33 Jahre nach barbarischer Zerstörung der Karlsruher Synagoge unter NS-Herrschaft erhielt die Fächerstadt einen neuen jüdischen Sakralbau. Samt Gemeindezentrum und Verwaltungsgebäude wurde die Synagoge am 4. Juli 1971 an der Knielinger Allee eingeweiht – also vor nunmehr 50 Jahren. Die Feierlichkeit fand unter Beteiligung der Kommunal-, der Landes- und der Bundespolitik statt, für Letztere war Bundesinnenminister Hans-Dietrich Genscher dabei.

weiterSynagoge: Vor 50 Jahren eingeweiht

Vorschau

Ritterstraße steht wohl auch künftig für Einsatz im Dienst der Gesellschaft

Neue Funktion für die Alte Feuerwache in Planung: Haus des Bevölkerungsschutzes

Die roten Feuerwehrautos sind weg, und es ist Ruhe eingekehrt in der Südweststadt. Nun gibt es Pläne, die Alte Feuerwache in der Ritterstraße wieder mit Leben zu füllen. Sie soll als Haus des Bevölkerungsschutzes genutzt werden.

weiterNeue Funktion für die Alte Feuerwache in Planung: Haus des Bevölkerungsschutzes

Vorschau

Zoologischer Stadtgarten: Führung zu Sommerblumen

Sie schmücken die Gärten, ziehen bewundernde Blicke und nützliche Insekten an. Im Zoologischen Stadtgarten wachsen rund 30.000 Sommerblüher in etwa 100 verschiedenen Arten und Sorten.

weiterZoologischer Stadtgarten: Führung zu Sommerblumen

Vorschau

Stadtjugendausschuss: Für Nachwuchs in Durlach-Bergwald

„Wir wollten dorthin gehen, wo die Kinder und Jugendlichen sind“, beschreibt Nadine Mössinger vom Kinder- und Jugendhaus (KJH) Durlach des Stadtjugendausschusses (stja) die Idee, Offene Kinder- und Jugendarbeit jetzt auch im Quartier Bergwald anzubieten.

weiterStadtjugendausschuss: Für Nachwuchs in Durlach-Bergwald

Vorschau

Bürgerbeteiligungsportal: Mit dem OB ins Gespräch kommen

Kulturelle, naturschutzorientierte oder soziale Aktionsbündnisse und Organisationen konnten durch die Einschränkungen der Corona-Pandemie im städtischen Raum kaum auf sich aufmerksam machen. Die aktuellen Lockerungen ermöglichen wieder eine Begegnung vor Ort.

weiterBürgerbeteiligungsportal: Mit dem OB ins Gespräch kommen

Nachhaltigkeit: Stadtverwaltung bei Beschaffung Vorbild

Die Frage, unter welchen sozialen und ökologischen Bedingungen die eigene Hose oder das eigene T-Shirt hergestellt wurden, stellen sich immer mehr Menschen. Auch bei Arbeitsbekleidung und Schutzausrüstung spielt dies eine wichtige Rolle. Die Stadtverwaltung Karlsruhe hat daher ihre Ausschreibung so gestaltet, dass die beschaffte Ausrüstung für die Mitarbeitenden sowohl fair produziert als auch ökologisch nachhaltig ist.

weiterNachhaltigkeit: Stadtverwaltung bei Beschaffung Vorbild

Rathaus: Die Glocken spielen täglich

Seit November erklingt wieder täglich das Glockenspiel des Rathauses am Marktplatz.

weiterRathaus: Die Glocken spielen täglich

25. Orgelsommer in der Stadtkirche

Als eine Musiktour durch Kulturen und Stile stellt sich der nun nahende 25. Internationale Orgelsommer in der Evangelischen Stadtkirche auf dem Marktplatz dar.

weiter25. Orgelsommer in der Stadtkirche

Nahrungsmittelverschwendung: Die Lebensmittel wieder schätzen

Bis 2030 soll etwa die weltweite Nahrungsmittelverschwendung halbiert werden. Diesem Ziel widmeten sich Aktive aus Karlsruhe und dem verpartnerten französischen Nancy beim digitalen Auftakt eines Fachaustauschs.

weiterNahrungsmittelverschwendung: Die Lebensmittel wieder schätzen

Schadstoffmobil sammelt in vier Stadtteilen

Das Schadstoffmobil des Amts für Abfallwirtschaft nimmt weiter Umweltschädliches wie ausgediente Elektrokleingeräte und mehr entgegen:

weiterSchadstoffmobil sammelt in vier Stadtteilen
Gutachterausschuss ermittelte neue Bodenrichtwerte / Steigende Quadratmeterpreise

Bodenrichtwerte: Wieviel kann ein Grundstück kosten?

Zu wenig Angebot bei zu viel Nachfrage, diese Situation heizt auf dem Immobilienmarkt schnell die Preise an. Um bei Kaufinteresse auf der sicheren Seite zu sein, können sich Bürgerinnen und Bürger an den Bodenrichtwerten orientieren, die vom Gutachterausschuss der Stadt Karlsruhe gerade neu ermittelt wurden. Die aktuelle Version steht zum Online-Abruf oder zur Einsichtnahme bereit.

weiterBodenrichtwerte: Wieviel kann ein Grundstück kosten?

Vorschau

Auch Innenausbau des Kriegsstraßentunnels schon weit fortgeschritten

Kombilösung: Letzte Fahrbahnen für Zwischenrampen

Beim Umbau der Kriegsstraße nimmt der Umfang unterirdischer Arbeiten weiter ab. Die obige Bautätigkeit zur Kombilösung dagegen befindet sich der Karlsruher Schieneninfrastruktur-Gesellschaft (KASIG) zufolge in einer intensiven Phase. Während die Betonarbeiten am Tunnelbauwerk vollendet sind, bauen Straßenkräfte in den beiden unmittelbar östlich des Karlstors auf der Nordseite nach unten und auf der Südseite nach oben führenden Zwischenrampen noch Fahrbahnen und Unterbau ein.

weiterKombilösung: Letzte Fahrbahnen für Zwischenrampen

Klimawandel trifft städtischen Forst

Die Auswirkungen des Klimawandels sind auch im Stadtwald deutlich spürbar.

weiterKlimawandel trifft städtischen Forst

GEDOK: Jüdisches Leben sichtbar machen

„Close – but no banana“ meint so viel wie knapp daneben ist auch vorbei und bezieht sich auf allgemein fehlende Kenntnisse in der Bevölkerung über jüdisches Leben in Karlsruhe.

weiterGEDOK: Jüdisches Leben sichtbar machen
Vortrag zu sozialen Rückschritten durch Corona

Pandemie: Gleichberechtigung leidet

Die wirtschaftlichen Auswirkungen der Pandemie geben immer wieder Anlass zu Debatten – doch wie sieht es mit dem Einfluss auf die Gesellschaft aus? Die Gleichstellungsbeauftragte der Stadt, Verena Meister, lädt in einer Forumsveranstaltung dazu ein, über die Auswirkungen aus Genderperspektive zu diskutieren: am Mittwoch, 14. Juli, 19 bis 21 Uhr, kostenlos und digital – auf Anmeldung per E-Mail an gb@karlsruhe.de bis Montag, 12. Juli.

weiterPandemie: Gleichberechtigung leidet

Vorschau

Stimmen aus dem Gemeinderat: GRÜNE: Die Sanierung unseres Staatstheaters

Der Gemeinderat hat mit großer Mehrheit die Sanierung des Badischen Staatstheaters beschlossen. Auch wir Grünen haben dem Vorhaben zugestimmt. Diese Entscheidung haben wir lange abgewogen und uns als Fraktion nicht leicht gemacht.

weiterStimmen aus dem Gemeinderat: GRÜNE: Die Sanierung unseres Staatstheaters

Vorschau

Stimmen aus dem Gemeinderat: CDU: Beim Staatstheater stand viel auf dem Spiel

Als am 22. Juni gegen 17 Uhr eine große Mehrheit im Gemeinderat für die Zukunft des Badischen Staatstheaters gestimmt hat, ist uns einerseits ein riesiger Stein vom Herzen gefallen, aber andererseits bestand auch die große Sorge vor einer erneuten Kostenexplosion. Bei dieser Abstimmung hat enorm viel auf dem Spiel gestanden.

weiterStimmen aus dem Gemeinderat: CDU: Beim Staatstheater stand viel auf dem Spiel

Vorschau

Stimmen aus dem Gemeinderat: SPD: Staatstheater – Leuchtturm für Stadt und Region

Die SPD-Fraktion steht hinter dem Konzept zur Sanierung und Erweiterung des Badischen Staatstheaters und hat der Vorlage in der letzten Gemeinderatssitzung einstimmig zugestimmt.

weiterStimmen aus dem Gemeinderat: SPD: Staatstheater – Leuchtturm für Stadt und Region

Vorschau

Stimmen aus dem Gemeinderat: KAL/Die PARTEI: Staatstheater oder freie Szene: Kultur braucht Raum

Am Ende war da Erleichterung und Zufriedenheit. Die Mitglieder der Karlsruher Liste / Die PARTEI-Fraktion stimmten in der letzten Gemeinderatssitzung zusammen mit einer großen Mehrheit für die Erweiterung und Sanierung des Badischen Staatstheaters.

weiterStimmen aus dem Gemeinderat: KAL/Die PARTEI: Staatstheater oder freie Szene: Kultur braucht Raum

Vorschau

Stimmen aus dem Gemeinderat: FDP: Versprechen sind zu halten!

Kuriose Szene im Gemeinderat: Der Rat fasst einstimmig einen Beschluss, über dessen Inhalt bereits eine gemeinderätliche Entscheidung getroffen war. Einstimmig? Nein, der Oberbürgermeister votierte dagegen. Was ist der Hintergrund?

weiterStimmen aus dem Gemeinderat: FDP: Versprechen sind zu halten!

Vorschau

Stimmen aus dem Gemeinderat: AfD: Die Umerziehung der Karlsruher

Noch 2019 schrieb die Stadt in einer Gemeinderats-Vorlage: „Bisher liegen die Essenszahlen an weiterführenden Schulen an vegetarischen Tagen deutlich unter den Zahlen an Tagen mit gemischtem Angebot.“

weiterStimmen aus dem Gemeinderat: AfD: Die Umerziehung der Karlsruher

Vorschau

Stimmen aus dem Gemeinderat: DIE LINKE: Aufbruch fürs Staatstheater - außen wie innen

Die Sanierung des Staatstheaters am Standort inmitten der Stadt ist ein notwendiger Aufbruch, hin zum offenen Ort für Bürger*innen und einer angemessenen Arbeitsumgebung für die Beschäftigten.

weiterStimmen aus dem Gemeinderat: DIE LINKE: Aufbruch fürs Staatstheater - außen wie innen

Vorschau

Stimmen aus dem Gemeinderat: FW/FÜR: Finanz-Theater versus Theater-Finanzen

Unsere Stadt steht vor großen finanziellen Herausforderungen: Die Verschuldung steigt auf über eine Milliarde an. Der Gürtel wird in vielen Bereichen enger geschnallt werden müssen. Steuern und Gebühren werden erhöht.

weiterStimmen aus dem Gemeinderat: FW/FÜR: Finanz-Theater versus Theater-Finanzen

Vorschau

Vorschau

Ausschreibungen

Ausschreibungen nach VOB und VOL der Stadt Karlsruhe und teilweise der städtischen Unternehmen

weiterAusschreibungen