Sprung zur Navigation. Sprung zum Inhalt, Sprung zur Suchmaschine

Karlsruhe: Stadtzeitung

Ausgabe vom 16. Juli 2021

Bauausschuss genehmigt Vergaben

In seiner jüngsten öffentlichen Sitzung genehmigte der gemeinderätliche Bauausschuss die Vergabe verschiedener Leistungen. Mehrere davon wurden für Erweiterung und Modernisierung der Schloss-Schule Durlach beschlossen.

Die für die Holzfenster nötigen „Tischler-, Beschlag- und Verglasungsarbeiten“ soll eine Schreinerei aus Otzberg für etwa 1,2 Millionen Euro durchführen. Für rund 715.000 Euro übernimmt die hessische Firma auch die „Tischler- und Verglasungsarbeiten“ an der „Holz-Alu-Pfosten-Riegel-Fassadenkonstruktion“. Die etwa 547.000 Euro Mehrbetrag zur Kostenermittlung ergäben sich laut Verwaltung überwiegend aus der Baupreissteigerung. Um anstehende Dacharbeiten an der Schloss-Schule kümmert sich ein Karlsruher Betrieb für rund 550.000 Euro. Rohstoffmangel sorge für knapp 120.000 Euro Mehrbetrag.

Am Zentrum für Kunst und Medien soll eine vorhandene Kältemaschine „durch eine neue mit verbesserter Energieeffizienz“ ausgetauscht werden. Auch dieser Zuschlag geht nach Karlsruhe, das Angebot lag mit rund 677.000 Euro nur etwa 18.000 Euro über der Ermittlung.

Im Zuge der Sanierung der mechanischen Reinigungsstufe im Klärwerk, die aus Rechenanlage, Sandfang, Fettfang und Containerstation besteht, soll ein Unternehmen aus dem südbadischen Grafenhausen für zirka 1,66 Millionen Euro die „technische Gebäude-Ausstattung“ mit Messtechnik, Energieverteilung, Automatisierung und Anbindung an das Prozessleitsystem übernehmen. Vor allem gestiegene Materialpreise führten zu einem Mehrbetrag von rund 185.000 Euro. -gem-

 
 

Zur Übersicht der Wochenausgabe