Sprung zur Navigation. Sprung zum Inhalt, Sprung zur Suchmaschine

Karlsruhe: Stadtzeitung

Ausgabe vom 23. Juli 2021

Geschwindigkeit: Ein Trailer kontrolliert

Für Sicherheit und Lärmschutz

Derzeit wird in Karlsruhe die Geschwindigkeit von Verkehrsteilnehmern mobil kontrolliert. Dazu ist ein sogenannter Geschwindigkeitsmessanhänger (auch Trailer genannt) im Einsatz, teilt jetzt Bürgermeister Dr. Albert Käuflein mit.

Die Überwachung des fließenden Verkehrs dient unter anderem der Verkehrssicherheit sowie besserem Lärmschutz. Zu Beginn des Jahres hatte das Ordnungs- und Bürgeramt mehrere Vorhaben dazu angestoßen, die nun umgesetzt werden.

„Wir wollen durch den Einsatz dieser teilstationären Überwachung Geschwindigkeitsmessungen zu Zeiten ermöglichen, wo die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Verkehrsüberwachung nicht im Dienst sind und damit auch auf Beschwerden aus der Bevölkerung reagieren“, erklärt Käuflein.

So soll der Trailer auch an den Stellen im Stadtgebiet aufgebaut werden, wo es Hinweise von Anwohnern gibt, dass nachts oder an Sonn- und Feiertagen die erlaubte Geschwindigkeit überschritten wird. Auch an Baustellen wird kontrolliert. „Die Hilferufe der Bauarbeiter sind eindeutig, darauf muss reagiert werden“, sagt Käuflein.

Durch die Bauarbeiten am Edeltrudtunnel wurden die beiden stationären Anlagen an der Schwarzwaldbrücke deinstalliert. Sie sollen künftig an anderer Stelle stehen. Wo genau ist noch nicht festgelegt. Vorrübergehend wird dort mobil kontrolliert. Weiter wird die Rotlichtüberwachungsanlage beim Ärztehaus, Höhe Keßlerstraße, erneuert. Die Technik ist veraltet. Die bisherige Schleifentechnik wird durch eine non-invasive Lasertechnik ersetzt. Die Anlage wird aus Verkehrssicherheitsgründen betrieben. -red-

 
 

Zur Übersicht der Wochenausgabe