Sprung zur Navigation. Sprung zum Inhalt, Sprung zur Suchmaschine

Karlsruhe: Stadtzeitung

Ausgabe vom 24. September 2021

Karlsruhe spielt: Mehr Platz zum Spielen

SPRINGEN, MALEN, TOBEN im Herzen der Stadt zum Auftakt von „Karlsruhe spielt!“. Foto: MMG

SPRINGEN, MALEN, TOBEN im Herzen der Stadt zum Auftakt von „Karlsruhe spielt!“. Foto: MMG

 

„Die Gelegenheit ergreifen und die Stadt neu erleben“, wie Jonas Nees, Leiter des Kinderbüros, es ausdrückte, das ist möglich, wenn Karlsruhe spielt. Am 16. September fand der Auftakt zur gleichnamigen Aktion statt, bei der im gesamten Stadtgebiet temporäre Spielstraßen entstehen.

Diese bot bis diesen Mittwoch den Karlsruher Kindern viel Platz zum Herumtoben. Im Rahmen der Europäischen Mobilitätswoche und anlässlich des Weltkindertags setzte das Kinderbüro die Aktion mit fünf Fachämtern um, auch die Ohlhäuser-Stiftung unterstützte mit Spielpaketen. Nees dankte auch den „vielen helfenden Händen“ in den einzelnen Stadtteilen, die als Patinnen und Paten die Flächen betreuten.

Mit Absicht dezentral geplant, war der Auftakt dann doch ganz zentral auf dem Marktplatz. Beim Auftakt machte die Spiellandschaft vor dem Rathaus mit Mal- und Töpferwerkstatt, Geschicklichkeits- und Balancierspielen schon von Weitem auf sich aufmerksam, auch der MOBI-Bus war vor Ort. „So setzen wir mitten in Karlsruhe ein Zeichen“, bekräftigte Bürgermeister Martin Lenz und betonte: „Die Kinder haben unter der Pandemie sehr gelitten, jetzt können sie ihre Stadtteile ein Stück zurückerobern!“ -los-

 
 

Zur Übersicht der Wochenausgabe