Sprung zur Navigation. Sprung zum Inhalt, Sprung zur Suchmaschine

Karlsruhe: Stadtzeitung

Ausgabe vom 24. September 2021

Weltkindertag: Volle Rechte im Fokus

DIE UNICEF-FLAGGE wird vor dem Rathaus gehisst. Foto: Müller-Gmelin

DIE UNICEF-FLAGGE wird vor dem Rathaus gehisst. Foto: Müller-Gmelin

STROMERZEUGUNG per Fahrrad: Schülerinnen zeigen Lisbach, wie auf diese Weise ein Pürierstab betrieben wird. Foto: Müller-Gmelin

STROMERZEUGUNG per Fahrrad: Schülerinnen zeigen Lisbach, wie auf diese Weise ein Pürierstab betrieben wird. Foto: Müller-Gmelin

 

Karlsruhe begeht den Weltkindertag

Zur Feier des Weltkindertags haben in Karlsruhe mehrere Aktionen stattgefunden. Schüler der Waldhausschule Malsch hissten gemeinsam mit Schulleiterin Ursula Grass und Oberbürgermeister Dr. Frank Mentrup die blau-weiße UNICEF-Flagge vor dem Rathaus am Marktplatz. Das Motto der Aktion lautete „Kinderrechte jetzt!“.

In seiner Ansprache betonte Mentrup, der auch Schirmherr der Karlsruher UNICEF AG ist: „Wenn es Kindern gut geht, geht es auch der Gesellschaft insgesamt gut.“ Er würdigte zudem den 75. Geburtstag des Kinderhilfswerks. Schon traditionell untermalten die Kinderrechte-Trommler den Festakt musikalisch.

Der Karlsruher Stadtjugendausschuss beteiligte sich auf dem Aktivspielplatz in der Günther-Klotz-Anlage mit dem Thema „Klima schützen“. Schülerinnen und Schüler der Jakobusschule errichteten unter anderem Hochbeete gebaut, sie experimentieren zum Thema Energie und erzeugten mit Fahrrädern Strom. Bürgermeisterin Bettina Lisbach besuchte die Gruppe und lies sich zeigen, was diese erarbeitet hatte. Die Kinder nutzten die Gelegenheit und präsentieren ihre Sichtweisen und Fragen zum Thema Klimawandel. „Es ist toll, was hier alles passiert“, betonte die Umweltdezernentin.

Der Weltkindertag findet jährlich am 20. September statt und soll auf die Rechte von Kindern aufmerksam machen. -gia-

 
 

Zur Übersicht der Wochenausgabe