Sprung zur Navigation. Sprung zum Inhalt, Sprung zur Suchmaschine

Karlsruhe: Stadtzeitung

Ausgabe vom 8. Oktober 2021

Gemeinderat: Keine Nothilfe für INKA-Verlag

Als erledigt betrachtete das Gremium einen interfraktionellen Antrag von DIE LINKE. und KAL/Die PARTEI. Gefordert hatten die Fraktionen eine einmalige Corona-Nothilfe für den INKA-Verlag.

Laut Stellungnahmen der Verwaltung sei zwar von einer prekären wirtschaftlichen Situation auszugehen, der Verlag sei aber nur ein kulturnaher gewerblicher Betrieb und keine „kulturelle Einrichtung im Sinne des Kultur-Notfallfonds der Stadt“ und erfülle damit nicht die Voraussetzungen für eine Corona-Nothilfe nach den Richtlinien zur „Gewährung eines Fehlbetragsausgleichs für Karlsruher Kultureinrichtungen zur Abmilderung coronabedingter finanzieller Notlagen“. Eine städtische Unterstützung sei „auch mit Blick auf die journalistische Unabhängigkeit des Verlages“ nicht möglich. -gem-

 
 

Zur Übersicht der Wochenausgabe