Sprung zur Navigation. Sprung zum Inhalt, Sprung zur Suchmaschine

Karlsruhe: Stadtzeitung

Ausgabe vom 8. Oktober 2021

Herrenalber Straße: Verkehrsversuch in Rüppurr startet

Auf eine geänderte Verkehrsführung müssen sich ab Februar 2022 die Autofahrerinnen und Autofahrer einstellen, die in Rüppurr auf der Herrenalber Straße stadtauswärts Richtung Ettlingen unterwegs sind. Für drei Monate wird dort im Rahmen eines Verkehrsversuchs zwischen der Kreuzung Battstraße und der Autobahnanschlussstelle einer der beiden Kraftfahrzeug-Fahrstreifen in eine Fahrradspur umgewandelt und mittels Betonleitwand baulich abgetrennt.

Mit diesem im Planungsausschuss des Gemeinderats vorgestellten Verkehrsversuch hatte sich die Stadt vergangenes Jahr beim Projekt „Kompetenznetz Klima Mobil“ Baden-Württembergs beworben und den Zuschlag erhalten. Ziel ist es, die Defizite für den Rad- und Fußverkehr im Bereich zwischen Battstraße und A5 zu beheben. Zugleich sollen die bereits abgestimmten Planungen für den Umbau des Straßenteils nördlich der Battstraße damit verknüpft werden. Während des Verkehrsversuchs werden Verkehrszahlen erhoben und die Nutzer vor Ort befragt. Bei einem positiven Resultat soll gemeinsam mit dem Regierungspräsidium eine langfristige bauliche Lösung erarbeitet werden.

Die Mitglieder des Planungsausschusses begrüßten mit großer Mehrheit das geplante Vorhaben. Lediglich der Beginn im Februar sei „zeitlich eher ungünstig“, merkte Johannes Honné (GRÜNE) an, weil im Winter weniger Radler unterwegs seien. Nach Auskunft des Stadtplanungsamts müsse der Verkehrsversuch aber in diesem Zeitraum stattfinden, damit er nicht von anderen bereits im Umfeld geplanten Baustellen beeinträchtigt werde. Ablehnung kam lediglich aus den Reihen der AfD. Deren Stadtrat Oliver Schnell war der Ansicht, das Ergebnis des Versuchs stehe schon fest: „Es geht einfach nur darum, dem Autoverkehr wieder einmal eine Fahrspur wegzunehmen“. -eck-

 
 

Zur Übersicht der Wochenausgabe