Sprung zur Navigation. Sprung zum Inhalt, Sprung zur Suchmaschine

Karlsruhe: Stadtzeitung

Ausgabe vom 26. November 2021

Sozial- und Jugendbehörde: Qualität durch Vielfalt

Land fördert Projekt der SJB mit 600.000 Euro

Die Sozial- und Jugendbehörde (SJB) hat sich mit dem Projekt „Vielfalt nutzen und Bildung stärken: Qualität entwickeln durch Vielfalt in Kindertageseinrichtungen in Karlsruhe – ViBi-Q“ beim Kultusministerium erfolgreich um Fördergelder beworben. Über das vom Land Baden-Württemberg im Rahmen des Gute-Kita-Gesetzes aufgelegte Programm „Trägerspezifische innovative Projekte“ (TiP) erhielt Karlsruhe als einer von 45 Modellstandorten Mittel über rund 600.000 Euro – rückwirkend zum 1. September.

Bis Ende kommenden Jahres wollen Stadtverwaltung, Träger sowie weitere versierte Akteurinnen und Akteure ein gesamtstädtisches Inklusionskonzept gelebter Vielfalt in Kindertageseinrichtungen entwickeln. Dafür sind Projektstellen und wissenschaftliche Evaluation geplant. Auch der Städtetag Baden-Württemberg ist dabei. Als landesweiter Netzwerkpartner wird er den Prozess und die Umsetzung des Modellvorhabens beratend begleiten. Die Herausforderungen in der frühkindlichen Bildung sind in den vergangenen Jahren stetig gewachsen.

Gerechte Bildungschancen für umfassende Teilhabe aller Kinder von Beginn sieht der Fachbereich Kindertagesbetreuung der Sozial- und Jugendbehörde als wesentliche Voraussetzung, um die Qualität der frühkindlichen Bildung in Karlsruhe zukunftsfähig und nachhaltig zu gestalten. Mit den jetzt zusätzlich zur Verfügung stehenden Fördermitteln und Ressourcen eröffne sich die Möglichkeit, ein Leuchtturmprojekt in der Karlsruher Bildungslandschaft zu initiieren, das einen wertvollen Beitrag zur Qualitätsentwicklung und Bildungsgerechtigkeit im frühpädagogischen Bereich leiste. -red-/-maf-

 
 

Zur Übersicht der Wochenausgabe