Sprung zur Navigation. Sprung zum Inhalt, Sprung zur Suchmaschine

Karlsruhe: Stadtzeitung

Ausgabe vom 3. Dezember 2021

Klärwerk: Höhere Kosten für Verbrennungslinie

Um knapp zwei Millionen Euro höher fallen die Kosten für die Sanierung der Klärschlamm-Verbrennungslinie 2 im städtischen Klärwerk aus. Der Bauausschuss machte jetzt mit seinem einstimmigen Votum den Weg frei für die Beauftragung weiterer Leistungen an die Fachfirma.

Wie Tiefbauamtsleiter Martin Kissel dem Gremium erläuterte, sei die Inbetriebnahme-Phase der erneuerten Verbrennungslinie „gut und erfolgreich verlaufen“. Dabei habe man allerdings festgestellt, dass weitere Leistungen etwa zur Optimierung des Aschetransports oder der Gebäudeheizung sowie der Umbau des Aschefördersystems erforderlich wurden. Insgesamt belaufe sich das Gesamtbudget der Maßnahme nun auf knapp 36,5 Millionen Euro. Trotz erheblicher Investitionen in das Klärwerk „hat Karlsruhe weiterhin mit die niedrigste Abwassergebühr bundesweit bei den Großstädten“, fügte Kissel hinzu. -eck- 

 
 

Zur Übersicht der Wochenausgabe