Sprung zur Navigation. Sprung zum Inhalt, Sprung zur Suchmaschine

Karlsruhe: Stadtzeitung

Ausgabe vom 3. Dezember 2021

Kombilösung: Nächste Woche ist es nun soweit

Foto: KVV/Paul Gärtner

Foto: KVV/Paul Gärtner

 

Nach rund zwölf Jahren ist es jetzt noch eine Woche, bis die Kombilösung an den Start geht: mit dem Kaiserstraße-Bahntunnel samt Südabzweig und auf weiter südlich ebenfalls entscheidender Ost-West-Achse der mit neuer Gleistrasse neuen Kriegsstraße. Natürlich laufen die Vorbereitungen seit Wochen auf Hochtouren, unterstreicht die Karlsruher Schieneninfrastruktur-Gesellschaft (KASIG) als Bauherrin der Kombilösung.

Nach der aktuellen Planung wird es am Samstag, 11. Dezember, ab 14 Uhr mit der Öffnung des Untergrunds – nach Angaben des Karlsruher Verkehrsverbunds (KVV) in einem Corona-bedingt kleinen Festakt durch OB Dr. Frank Mentrup – für Alle spannend: Zeitgleich öffnen sich die Treppenabgänge hinunter in die sieben unterirdischen Haltestellen; alle Straßenbahnlinien (1 – 5) und die Linie S 2 fahren dann über die Rampen an Durlacher beziehungsweise Mühlburger Tor nach unten in und durch den Tunnel (unser Bild).

Zudem verkehren Straßenbahnen der Linien 4 und 5 ab diesem Zeitpunkt auch über besagte neue oberirdische Gleistrasse in der Kriegsstraße. An jeder der Haltestellen sollen, so es die Lage zulässt, ein oder zwei Tunnelpaten ein Band durchschneiden. Für den Rest des Samstags und fortan sind die Linien 1, 2, 3, 4, 5 und S2 der Verkehrsbetriebe Karlsruhe auf den neuen Liniennetzplan getaktet.

Sonntagfrüh, 12. Dezember, vor 4 Uhr, kommt, abgestimmt auf den bundesweiten Fahrplanwechsel, die Albtal-Verkehrs-Gesellschaft mit ihren weiteren, Karlsruhe tangierenden Linien hinzu (Details auf kvv.de und in der kommenden Ausgabe auf Sonderseiten der StadtZeitung zum Start der Kombilösung). -red-/-mab-

 
 

Zur Übersicht der Wochenausgabe