Sprung zur Navigation. Sprung zum Inhalt, Sprung zur Suchmaschine

Karlsruhe: Stadtzeitung

Ausgabe vom 18. Februar 2022

Vorschau

1,66 Millionen Euro für „Teil des neuen Karlsruhes“

Neugestaltung des Berliner Platzes abgeschlossen: Mit Bäumen und Bänken

Auf die Frage nach dem Berliner Platz erntete man bei Passanten in der jüngeren Vergangenheit schon mal einen ratlosen Blick. Während der Bauarbeiten für die Kombilösung war das Geviert zwischen Waldhorn- und Kronenstraße kaum noch als Platz erkennbar und aus der öffentlichen Wahrnehmung fast verschwunden. Doch jetzt feiert der Berliner Platz sozusagen seine Wiederauferstehung. Nach rund neunmonatiger Bauzeit präsentiert sich das Areal in völlig neuer Gestalt.

weiterNeugestaltung des Berliner Platzes abgeschlossen: Mit Bäumen und Bänken

Corona: Weiter freie Impftermine

Nach wie vor gibt es in Karlsruhe viele Impfmöglichkeiten und reichlich freie Termine für Erst-, Zweit- sowie Booster-Impfungen. Die Ständige Impfkommission empfiehlt zudem aktuell eine zweite Auffrischimpfung für besonders gefährdete und exponierte Personengruppen.

weiterCorona: Weiter freie Impftermine

Vorschau

Vorsichtiger Optimismus / Keine neuen Verdachtsfälle

Vogelgrippe in Karlsruhe

Im Zoo Karlsruhe gab es bis zum Redaktionsschluss dieser Zeitung keine neuen Todesfälle bei den Enten, Gänsen und Pelikanen, die sich mit der „hochpathogenen aviären Influenza“, auch bekannt als Vogelgrippe, angesteckt hatten.

weiterVogelgrippe in Karlsruhe

Vogelgrippe: Stallpflicht für Hausgeflügel

Für Hausgeflügel in privater oder gewerblicher Haltung hat die Stadt Karlsruhe eine Stallpflicht beschlossen. Diese gilt entlang der großen Fließgewässer, mit ihren Zu- und Abflüssen, jeweils in einem Abstand von beidseitig 500 Metern und wird zunächst bis 15. März befristet sein.

weiterVogelgrippe: Stallpflicht für Hausgeflügel

Vorschau

Neue Tradition in Reaktion auf Corona-Einschränkungen

Fastnacht: Karlsruhe hat einen Narrenbaum

Durlach hat schon einen, nun darf sich auch Karlsruhe erstmals über einen Narrenbaum auf dem zentralen Marktplatz freuen. Vorigen Samstag wurde das vom Weihnachts- zum Faschingsbaum umgerüstete Symbol – der Vorliebe der Narretei für die Elf wegen standesgemäß um 11.11 Uhr – von Oberbürgermeister Dr. Frank Mentrup und dem Präsidenten des Festausschusses Karlsruher Fastnacht (FKF), Michael Maier der Öffentlichkeit übergeben.

weiterFastnacht: Karlsruhe hat einen Narrenbaum

Neuer Belag für die Theodor-Heuss-Allee

Der Ausbau der Verkehrsinfrastruktur rund um das Wildparkstadion geht planmäßig weiter. Als nächste Maßnahme steht nun die Sanierung der Theodor-Heuss-Allee auf dem Abschnitt zwischen Adenauerring und Rintheimer Querallee bevor.

weiterNeuer Belag für die Theodor-Heuss-Allee

Vorschau

Offenes Angebot in der Stadtbibliothek / Beitrag zu Erhalt der Sortenvielfalt

Saatgutbibliothek: Pflanzensamen zum Ausleihen

Seit Kurzem können Menschen mit Freude am Gärtnern Saatgut von Gemüse, Obst, Kräutern und Blumen kostenlos in der Stadtbibliothek im Neuen Ständehaus ausleihen. Der Schwerpunkt der neuen Saatgutbibliothek liegt auf alten und lokalen Sorten, darunter Raritäten wie das „Gelbe Birnchen“, eine Tomatensorte aus dem 16. Jahrhundert.

weiterSaatgutbibliothek: Pflanzensamen zum Ausleihen

AfA zum 20. Mal zertifiziert

Das Amt für Abfallwirtschaft (AfA) wurde Ende 2021 von der Entsorgergemeinschaft der Deutschen Entsorgungswirtschaft zum 20. Mal als Entsorgungsfachbetrieb zertifiziert. Ein kürzlich dafür offiziell verliehenes Schmuckzertifikat würdigt das Jubiläum. Die Erstzertifizierung des AfA fand 2001 statt.

weiterAfA zum 20. Mal zertifiziert

Vorschau

Valentinstag: Ein Herz für aktive Mobilität

Schlechtes Wetter gibt es für Eva Uhl nicht. „Mit der richtigen Kleidung passt es“, sagt die Radfahrerin mit einem Schmunzeln: „Mir machen ein paar Tropfen nichts aus.“ Auch im Winter ist sie mehrmals pro Woche mit dem Fahrrad unterwegs von der Weststadt zu ihrem Arbeitsplatz in Durlach. So viel Engagement für Umwelt und Klimaschutz verdient ein Dankeschön, befand Bürgermeister Dr. Albert Käuflein und überreichte im Namen der Stadt eine Brezel sowie ein Schokoherz.

weiterValentinstag: Ein Herz für aktive Mobilität

Sportausschuss: Fördermittel für den Sport

Wenn es die Pandemie dann zulässt, will die Sportfamilie Karlsruhe voraussichtlich im Oktober in Klausur gehen, um unter anderem die Sportförderung neu zu besprechen. Das, was an überschaubaren Etatmitteln verfügbar ist, fließt auch weiter kräftig in Investitionen, erfuhr und billigte einstimmig der Sportausschuss.

weiterSportausschuss: Fördermittel für den Sport

Sportausschuss: Umwelt-Einsatz der Sportvereine

Auch die Sportlandschaft soll sich für Umwelt und Klima einsetzen. Mit der Karlsruher Energie- und Klimaschutzagentur erarbeitet die Stadt noch dieses Jahr ein 2023 umzusetzendes Konzept und Handlungsfelder für ökologische Maßnahmen bei Sportvereinen.

weiterSportausschuss: Umwelt-Einsatz der Sportvereine

Vorschau

Indien als Bereicherung

Am 26. Januar 1950 trat die indische Verfassung in Kraft – der „Tag der Republik“ ist seitdem Nationalfeiertag. Aus diesem Anlass hatte Honorarkonsul Andreas Lapp in Stuttgart zu einem Empfang geladen. OB Dr. Frank Mentrup und Kulturbürgermeister Dr. Albert Käuflein nahmen teil.

weiterIndien als Bereicherung

Bald wieder Kinderbüro ON AIR

Die kostenfreien Online-Veranstaltungen des „Kinderbüro ON AIR“ starten am Mittwoch, 23. Februar, mit „Wohin mit Wut und Ärger? Vom guten Umgang mit starken Gefühlen“ in eine neue Saison.

weiterBald wieder Kinderbüro ON AIR
Regierungspräsidium bestätigt Gesetzesmäßigkeit, erteilt aber Auflagen

Stadt-Etat: Genehmigung erteilt

Das Regierungspräsidium Karlsruhe (RP) hat den Doppelhaushalt 2022/2023 der Stadt genehmigt. Die Kommunalaufsicht bestätigte die Gesetzmäßigkeit, erteilte die Genehmigung wegen der schwierigen Haushaltslage aber nur mit Einschränkungen.

weiterStadt-Etat: Genehmigung erteilt

Vorschau

Partnerschaft als Symbol und diplomatisches Mittel im Russland-Ukraine-Konflikt

OB Mentrup wendet sich an Amtskollegen in Krasnodar: Ein Zeichen des Friedens setzen

Der Deutsche Städtetag verabschiedete Ende Januar eine Erklärung zur aktuellen Situation zwischen Russland und der Ukraine. Im Zuge der Entwicklungen wandte sich auch Oberbürgermeister Dr. Frank Mentrup „mit großer Sorge“ und Blick „auf den bedrohlichen, schwelenden Konflikt zwischen unseren Partnerinnen und Partnern in Russland und der Ukraine“ schriftlich an seinen russischen Amtskollegen Andrey Alekseyenko.

weiterOB Mentrup wendet sich an Amtskollegen in Krasnodar: Ein Zeichen des Friedens setzen

Vorschau

Regierungspräsidium: Foto-Schau „Ihr fehlt mir!!!“

Angst, Einsamkeit, Stillstand: Die Folgen der Corona-Pandemie, über gesundheitliche Risiken und Leiden hinaus, kennen viele Facetten.

weiterRegierungspräsidium: Foto-Schau „Ihr fehlt mir!!!“

Führung: Karlsruhe im Fokus

Vielfältige und größtenteils erstmals veröffentlichte fotografische Ansichten Karlsruhes zeigt die Sonderausstellung „Karlsruhe im Fokus.

weiterFührung: Karlsruhe im Fokus
Straßen teils gesperrt / Hilfe gesucht, Rücksicht geboten

Amphibien wandern

Mildere Temperaturen und feuchte Witterung lassen die Amphibien munter werden und in Scharen zu ihren Laichgewässern wandern, um ihre Eier abzulegen.

weiterAmphibien wandern

Versammlungsverbot: Weiter keine „Spaziergänge“

Das seit Mitte Dezember geltende städtische Verbot anlässlich sogenannter Montagsspaziergänge im Stadtgebiet wird bis einschließlich 28. Februar verlängert.

weiterVersammlungsverbot: Weiter keine „Spaziergänge“

Vorschau

Vor 300 Jahren bescherte Markgraf Karl Wilhelm Karlsruhe ein Stadtrecht

Stadtgeschichte: Die Bevölkerung wählen lassen

Zwei Monate nach der Grundsteinlegung für sein Schloss am 17. Juni 1715 ließ Markgraf Karl Wilhelm von Baden-Durlach einen Privilegienbrief verbreiten, mit dem er denjenigen, die sich in der neu zu gründenden Stadt Karlsruhe ansiedeln wollten, zahlreiche wirtschaftliche und rechtliche Vorteile in Aussicht stellte.

weiterStadtgeschichte: Die Bevölkerung wählen lassen

Vorschau

Spenden für den Volksbund

Der Volksbund Deutsche Kriegsgräberfürsorge in Nordbaden hat im vergangenen Jahr Spenden in Höhe von 103.784 Euro gesammelt. Das Ergebnis sei ein Zeichen für den Rückhalt des Volksbunds in der Bevölkerung, erklärte der Vorsitzende des Bezirksvorstands, Axel Fischer, in einer Mitteilung des Verbands. Denn trotz der Pandemielage, die auch finanzielle und andere Belastungen mit sich bringt, nahmen sich viele Menschen ehrenamtlich die Zeit, wertvolle Spenden zu erbitten, auf die der Volksbund existenziell angewiesen ist.

weiterSpenden für den Volksbund

Vorschau

UNESCO City of Media Arts: Projekte einreichen

Projektfördertopf: Medienkunst fördern

Das Kulturamt der Stadt Karlsruhe schreibt den Projektfördertopf für Medienkunst 2022 aus. Bis zum 20. April können sich Kunst- und Kulturschaffende aus Karlsruhe für eine Förderung bewerben. Unterstützt werden künstlerische Vorhaben, die mit den Mitteln der Medienkunst gesellschaftliche Fragen der Gegenwart und Zukunft reflektieren und sich mit neuen Sichtweisen, Technologien oder medialen Formen im urbanen Raum auseinandersetzen.

weiterProjektfördertopf: Medienkunst fördern

Karlsruhe bei LIVE dabei

Aus zahlreichen Mitbewerbungen hat es die Stadt Karlsruhe geschafft, gemeinsam mit 29 weiteren Städten bei LIVE – Lokal Inklusives Verein(tes) Engagement – dabei zu sein.

weiterKarlsruhe bei LIVE dabei

Vorschau

Vorschau

Ausschreibungen

Ausschreibungen nach VOB und VOL der Stadt Karlsruhe und teilweise der städtischen Unternehmen

weiterAusschreibungen

Vorschau