Sprung zur Navigation. Sprung zum Inhalt, Sprung zur Suchmaschine

Karlsruhe: Stadtzeitung

Ausgabe vom 29. April 2022

Ehrung aktiven uneigennützigen Handelns als Beispiel gebendes Zeichen: Unternehmen mit Vision und Herz

Feierstunde: Bürgermeister Käuflein ehrte (v. l.) Hartmut von Berg, Regina Reiß und Kathrin Bohnert (alle GoTo Technologies). Foto: Knopf

Feierstunde: Bürgermeister Käuflein ehrte (v. l.) Hartmut von Berg, Regina Reiß und Kathrin Bohnert (alle GoTo Technologies). Foto: Knopf

 

Stadt würdigt GoTo Technologies für gesellschaftliches Wirken, besonders im Kindersinne

Für ihr besonderes soziales Engagement wurde kürzlich die GoTo Technologies Germany GmbH im Haus Solms ausgezeichnet. Bürgermeister Dr. Albert Käuflein würdigte das herausragende gesellschaftliche Wirken des Unternehmens im Namen der Stadt.

Konkret ging es um folgende Projekte: die Bereitstellung von Weihnachtsgeschenken für bedürftige Kinder für den Stadtjugendausschuss und die Durlacher Tafel, den personellen Einsatz für die Kinderspielstadt Karlopolis und die finanzielle Unterstützung des 24-Stunden-Laufs für Kinderrechte. Ferner Beispiel gebend erwähnens- und lobenswert waren die Mitarbeit beim Umzug des Kinderschutzbundes Karlsruhe Stadt und Landkreis sowie die Renovierung des Kleiderladens und deren finanzielle Unterstützung.

„Mit ihrem freiwilligen Engagement tragen Unternehmen zum Wohl der Gesellschaft bei. Sie engagieren sich, auch weil sie mit ihrem Standort verwurzelt sind. Mit ihren Kompetenzen erbringen sie Leistungen, die für die Gemeinschaft unbezahlbar sind“, sagte Käuflein in seiner Laudatio. Dafür zolle man Dank und Anerkennung. Mit der Ehrungsurkunde für gesellschaftlich aktive Unternehmen möchte die Stadt ein Zeichen setzen. Vorgeschlagen für die Aus-zeichnung wurde die Firma von Stadtjugendausschuss und Kinderschutzbund.

„Sie wurden uns als Unternehmen mit Vision und Herz für soziale Projekte beschrieben – als proaktive Firma mit hoher Verlässlichkeit. Dafür möchten wir im Namen der Stadt herzlich danken“, so Käuflein weiter. Erfreut über die Anerkennung zeigte sich Hartmut von Berg, Standortleiter Karlsruhe von GoTo Technologies: „Wir fördern in unserem Unternehmen ganz gezielt soziales Engagement. Unsere Intention ist es, die Mitarbeiter in einen Modus zu bringen, Anderen helfen zu können“, sagte er bei der vom städtischen Büro für Mitwirkung und Engagement organisierten Feierstunde. -voko-

 
 

Zur Übersicht der Wochenausgabe