Sprung zur Navigation. Sprung zum Inhalt, Sprung zur Suchmaschine

Karlsruhe: Stadtzeitung

Ausgabe vom 13. Mai 2022

Vorschau

OB Mentrup und Gäste feiern in Evangelischer Stadtkirche das neue Karlsruhe / Talkrunde diskutiert Vorteile der Kombilösung und stellt ÖRK-Vollversammlung vor

Innenstadt deutlich aufgewertet

Zum Abschluss der Bauarbeiten rund um die Kombilösung hatte die Stadt parallel zum Fest der Sinne die Bürgerinnen und Bürger in die Stadtkirche unter dem Motto „neues Karlsruhe“ eingeladen. „Das ist auch für mich eine Premiere. Ich habe noch nie eine Verkehrsprojekt in einer Kirche übergeben“, begrüßte Landesverkehrsminister Winfried Hermann die Anwesenden.

weiterInnenstadt deutlich aufgewertet

Vorschau

Das „Fest der Sinne“ lockte Menschen in Scharen in die Karlsruher Innenstadt

Wochenende des Aufbruchs

Am Ende gab es allerorten strahlende Gesichter. Das „Fest der Sinne“ hielt nicht nur in Sachen Vielfalt der Angebote das, was es versprochen hatte, sondern das herrliche Frühlingswetter steuerte der Atmosphäre noch einen zusätzlichen Wohlfühlfaktor bei.

weiterWochenende des Aufbruchs

Vorschau

Ziegen ziehen in Sandgrube am Grünen Weg ein

Tierische Helferlein

Seit Jahren wächst das flächenhafte Naturdenkmal (FND) „Sandgrube Grüner Weg - West" immer weiter zu. Denn wie in vielen anderen Sandgebieten haben sich hier konkurrenzstarke, nicht heimische Arten ausgebreitet und verdrängen ursprünglich typische Gehölze. Um dies einzudämmen, hat die Stadt Karlsruhe eine Ziegenbeweidung in Auftrag gegeben.

weiterTierische Helferlein

Bürgerkarten für Verfassungsgespräch

„Alternative Fakten – leben wir im selben Universum?", ist Thema des 22. Karlsruher Verfassungsgesprächs am Sonntag, 22. Mai, 19 Uhr, im Bundesverfassungsgericht. Eine begrenzte Anzahl an Karten ist ab Dienstag, 17. Mai, 8 Uhr an der Rathauspforte gegen Vorlage eines amtlichen Ausweisdokuments und Angabe von Namen, Vorname, Geburtsdatum, Geburtsort und Adresse erhältlich.

weiterBürgerkarten für Verfassungsgespräch

Vorschau

Stimmungsvolles Zeichen gegen Krieg in der Ukraine

Vereint für Europa

In den Farben blau und gelb zeigte sich am vergangenen Montag der Karlsruher Marktplatz. Zum Europatag hatten sich viele Menschen vor dem Rathaus versammelt, um gemeinsam mit der Stadt ein Zeichen für Europa und gegen den Krieg in der Ukraine zu setzen.

weiterVereint für Europa

Europa: Sternfahrt und Bürgerdialoge

In seiner Europatags-Rede vor dem Rathaus machte Oberbürgermeister Dr. Frank Mentrup deutlich, wie wichtig die aktive Teilhabe für die europäische Idee ist und stellte kommende Veranstaltungen vor.

weiterEuropa: Sternfahrt und Bürgerdialoge

Vorschau

Aktionswoche Alkohol / Fokus auf Selbsthilfegruppen

Ausweg aus der Sucht

Die Zahlen sind ernüchternd und sprechen für sich: Insgesamt drei Millionen Erwachsene leiden in Deutschland nach neuesten Studien an einer sogenannten alkoholbezogenen Störung. Etwa 1,4 Millionen betreiben Alkoholmissbrauch, 1,6 Millionen sind vom Griff zu Glas oder Flasche abhängig.

weiterAusweg aus der Sucht

Vorschau

Kaufverträge rückläufig

Immobilienmarktbericht 2021: Bei Preisen zeigt Trend nach oben

Weiter keine Umkehr des Trends zu steigenden Preisen ist auf dem örtlichen Immobilienmarkt zu verzeichnen. „Es setzt sich ungebrochen fort, dass die Leute in Karlsruhe Eigentum suchen“, bilanziert Rüdiger Huck, Vorsitzender des Gutachterausschusses für die Ermittlung von Grundstückswerten und Leiter der Grundstücksbewertungsstelle der Stadt Karlsruhe, als grundlegende Erkenntnis aus dem Immobilienmarktbericht 2021, „aber auf Angebotsseite gibt es wenig Bewegung“.

weiterImmobilienmarktbericht 2021: Bei Preisen zeigt Trend nach oben

Museumstag bei freiem Eintritt

„The Power of Museums" lautet das Motto des Internationalen Museumstags am Sonntag, 15. Mai. Eintritt und Angebote sind deshalb auch in den kommunalen Einrichtungen frei.

weiterMuseumstag bei freiem Eintritt

Vorschau

„Karlsruhe spielt!" mit Auszeichnung

Die vom städtischen Kinderbüro 2021 erstmalig organisierte Veranstaltung „Karlsruhe spielt!" hat beim bundesweiten Wettbewerb der Europäischen Mobilitätswoche einen Preis erhalten. Als Sieger ausgezeichnet wurde „Karlsruhe spielt!" in der Kategorie „Innovativste Aktion".

weiter„Karlsruhe spielt!" mit Auszeichnung

Vorschau

Kultur satt bei Schwein gehabt!

Zwar wurde der Schlachtbetrieb auf dem Alten Schlachthof 2006 offiziell eingestellt, doch jetzt wird wieder geschlachtet. Zumindest für einen Abend, wenn am Samstag, 21. Mai, aus Belgien die Boucherie Bacul - ein altmodischer Fleischereimarktstand, in und um den herum nichts so ist, wie es scheint - zu Schwein gehabt! anreist.

weiterKultur satt bei Schwein gehabt!

Vorschau

1000ste Wohnung belegt / Dank an Unterstützer

Kooperative Wohnraumakquise: Karlsruher Bündnis gefragt wie nie

Fehlender Wohnraum und bezahlbare Mieten für sozial benachteiligte oder geflüchtete Menschen sind mehr denn je im Fokus der politischen Diskussion. Karlsruhe ist Vorreiter. Dank des bereits 2004 aufgelegten Programms „Wohnraumakquise durch Kooperation" konnte die Stadt bis jetzt 2.440 Menschen, denen der Verlust ihrer Wohnung drohte oder die bereits obdachlos waren, ein privates Zuhause vermitteln.

weiterKooperative Wohnraumakquise: Karlsruher Bündnis gefragt wie nie

Vorschau

Vor 35 Jahren wurde Freundschaft mit Halle und vor 30 Jahren mit Temesvar besiegelt

Doppeljubiläum der Städtepartnerschaften im Zeichen aktueller Ereignisse: „Der Grundpfeiler von Demokratie“

Mit dem Wunsch „nicht nur zusammen zu kommen zum Helfen oder wenn es Probleme gibt, sondern auch zum Feiern“, stand Ruben Latcau, Vizebürgermeister der Karlsruher Partnerstadt Temesvar, sicher nicht alleine. Dennoch aber war beim Festakt zum Doppeljubiläum der beiden Städtepartnerschaften mit Halle und Temesvar das aktuelle Kriegsgeschehen im Osten Europas präsent – alleine schon wegen des Fehlens einer Delegation aus der russischen Partnerstadt Krasnodar, mit der die offiziellen Beziehungen derzeit auf Eis liegen.

weiterDoppeljubiläum der Städtepartnerschaften im Zeichen aktueller Ereignisse: „Der Grundpfeiler von Demokratie“

Vorschau

Verein erhält 25. Karlsruher Integrationspreis / Sonderpreis für Lokführerprojekt

Integrationspreis: COLA TAXI OKAY ausgezeichnet

Der Verein COLA TAXI OKAY ist vor Kurzem im Bürgersaal des Rathauses mit dem 25. Karlsruher Integrationspreis ausgezeichnet worden. Der Verein um Nergis Kurn, Michelle Mantel und Stefan Zimmermann bereichere mit seiner Arbeit und seinem Treffpunkt am Kronenplatz die Stadt, lobte Meri Uhlig, Integrationsbeauftragte der Stadt, in ihrer Laudatio.

weiterIntegrationspreis: COLA TAXI OKAY ausgezeichnet

Bürgerumfrage zum Einkaufen

Die Stadt Karlsruhe ermittelt seit 1992 regelmäßig Meinungen und Einschätzungen ihrer Bürgerinnen und Bürger. Die Ergebnisse dieser Umfragen sind eine wichtige Basis für die Arbeit der Stadtverwaltung und dienen als Bewertungsgrundlage für zukünftige politische Entscheidungen.

weiterBürgerumfrage zum Einkaufen

Vorschau

Oberreuter Einrichtung als „identitätsstiftende Heimat“

Schule steht vor Neubau

Die Anne-Frank-Grund- und Gemeinschaftsschule mit Ganztagsbetrieb (AFS) ist Oberreuts einzige öffentliche, allgemeinbildende Schule, womit ihr im Stadtteil mit besonderer Bevölkerungsstruktur besondere Bedeutung zukommt.

weiterSchule steht vor Neubau

Vorschau

Gemeindeprüfungsanstalt: Seit 50 Jahren Landes-Prüfinstanz

Schon Friedrich der Große habe erfasst, dass das Staatswohl auch vom Rechnungsprüfen abhängt. „In diesem Fall darf mich keine Mühe verdrießen“, zitierte der stellvertretende Ministerpräsident Thomas Strobl den Preußenkönig zum Festakt 50 Jahre Gemeindeprüfungsanstalt Baden-Württemberg (GPA), die ihren Sitz in Karlsruhe und eine Zweigstelle in Stuttgart hat.

weiterGemeindeprüfungsanstalt: Seit 50 Jahren Landes-Prüfinstanz

Vorschau

Brandreferendarin Michaela Hofmann bleibt nach Staatsprüfung in Karlsruhe

Feuerwehrfrau ist Jahrgangsbeste

Als Jahrgangsbeste von 62 Prüflingen aus dem gesamten Bundesgebiet hat die Karlsruher Brandreferendarin Dr. Michaela Hofmann kürzlich ihr zweites Staatsexamen abgeschlossen. Nur knapp verpasste sie dabei die äußerst seltene Gesamtnote „1".

weiterFeuerwehrfrau ist Jahrgangsbeste

Vorschau

Jüdische Gemeinde betreut mehr als 600 Geflüchtete aus der Ukraine / OB zu Besuch

Sozialberatung und Suppenküche

„Zu Beginn hätte man den Eindruck bekommen können, dass wir einen Bahnhof eröffnet haben“, berichtet Solange Rosenberg, Vorsitzende der Jüdischen Gemeinde Karlsruhe, schmunzelnd. Sie spricht dabei von den verschiedenen Hilfsaktionen der Gemeinde für ukrainische Geflüchtete, die schnell überrannt waren und sich inzwischen zu Großprojekten ausgewachsen haben.

weiterSozialberatung und Suppenküche

Vorschau

Stadtverwaltung und ADFC organisierten zum zweiten Mal gemeinsame Radverkehrsschau

Radverkehr: Aus der Perspektive der Betroffenen

„Ein sicheres, aber auch attraktives Angebot für den Radverkehr zu schaffen“, ist für Matthias Günzel, Abteilungsleiter Straßenverkehr beim Ordnungs- und Bürgeramt (OA), ein wichtiges Anliegen. Gefahrenstellen entschärfen, potenzielle Risiken identifizieren oder auch neue Verkehrsbeziehungen ermöglichen, vieles davon wurde in der Vergangenheit zumeist am „Grünen Tisch“ diskutiert. Weil es aber „sinnvoll ist, sich in die Perspektive der Betroffenen zu begeben“, so Günzel weiter, hat das OA die Radverkehrsschau ins Leben gerufen. Nach der Premiere im westlichen Stadtgebiet stand bei der zweiten Auflage nun die Oststadt im Focus.

weiterRadverkehr: Aus der Perspektive der Betroffenen

Ukraine: Möbel und Hausrat dringend benötigt

Das Diakonische Werk Karlsruhe und die Arbeitsförderung Karlsruhe (afka) rufen gemeinsam zu Sachspenden für Geflüchtete aus der Ukraine auf.

weiterUkraine: Möbel und Hausrat dringend benötigt

Vorschau

Europaweite Aktion von ukrainischen Geflüchteten

Sauberes Dankeschön

Mehr als 100 Erwachsene und etwa zwei Dutzend ukrainische Kinder setzten am vergangenen Samstag ein ganz besonderes Zeichen der Dankbarkeit: Mit Elan und vom Amt für Abfallwirtschaft zur Verfügung gestellten Greifzangen, Schutzwesten, Säcken und Handschuhen befreiten sie das Areal um den Gottesauer Platz von herumliegendem Müll.

weiterSauberes Dankeschön
12.567 Leute packten bei Dreck-weg-Wochen mit an

Dreck-weg-Wochen: Gelungene Putzaktion

Insgesamt 12.567 Freiwillige haben sich in diesem Jahr bei den 16. Karlsruher Dreck-weg-Wochen beteiligt. Die erfolgreiche Sauberkeitskampagne von Stadt und Amt für Abfallwirtschaft (AfA) lief vom 21. März bis 30. April.

weiterDreck-weg-Wochen: Gelungene Putzaktion

Vorschau

Treff für Geflüchtete in Durlach: Freiwillige unterstützen auf vielerlei Weise

Mit Altstadt-Tour Wunsch erfüllt

Der vom Stadtamt Durlach und Durlacher Selbst e. V. etablierte wöchentliche Treff für Geflüchtete aus der Ukraine im ehemaligen Torwärterhaus erfreut sich großen Zuspruchs. Immer mittwochs haben Neuankömmlinge in der Ochsentorstraße 32 Gelegenheit, auf Landsleute zu treffen und sich zu informieren.

weiterMit Altstadt-Tour Wunsch erfüllt

Beispiele des Engagements

Bei der nächsten kostenfreien Veranstaltung ihrer Reihe „Gut informiert und aktiv leben… Keine Frage des Alters!“ beleuchten Seniorenbüro und Pflegestützpunkt zusammen mit der Stadtbibliothek das bürgerschaftliche Engagement in Karlsruhe.

weiterBeispiele des Engagements

Vorschau

Hanne-Lore Lang feierte ihren 100. Geburtstag

Ein Faible für Autos

Hanna-Lore Lang ist Zeitgenossin von Carl Benz und mochte ihrer Tochter zufolge seit jeher Autos, erzählte vom Zehn-PS-„Kommissbrot“-Hanomag: Nun vollendete sie ihr persönliches Lebensjahrhundert.

weiterEin Faible für Autos

Vorschau

KVV beginnt mit Verkauf des 9-Euro-Tickets ab 22. Mai / Umfangreiche FAQ-Liste

Bundesweit zum Spottpreis Nah- und Regionalverkehr nutzen: Angebot soll ÖPNV Schub verleihen

Der Karlsruher Verkehrsverbund (KVV) wird ab Sonntag, 22. Mai, mit dem Verkauf des neuen 9-Euro-Tickets beginnen – zunächst an den stationären Fahrkartenautomaten an Haltestellen und über den KVV-Webshop (kvv-shop.de), einen Tag später, als am Montag, 23. Mai, wird das neue Ticket dann auch in den KVV-Kundenzentren erhältlich sein.

weiterBundesweit zum Spottpreis Nah- und Regionalverkehr nutzen: Angebot soll ÖPNV Schub verleihen

Vorschau

Tiefbauamt informierte über öffentliche und private Maßnahmen zum Hochwasserschutz

Hochwasserschutz: Vorsorge als Gemeinschaftsaufgabe

Noch nicht einmal ein Jahr ist seit der verheerenden Hochwasserkatastrophe in der Eifel vergangen, doch die öffentliche Wahrnehmung richtet sich längst auf andere Krisenherde. Dabei sollte das Thema auf keinen Fall verdrängt werden, sagt Martin Kissel, Leiter des städtischen Tiefbauamts, denn „hohe Niederschlagsmengen werden immer häufiger“. Weil „Hochwasserschutz eine Gemeinschaftsaufgabe ist, zu der auch die Grundstückseigentümer gehören“, so Kissel, hatte das Tiefbauamt eine Informationsveranstaltung organisiert, um die Bürgerinnen und Bürger für Vorsorgemaßnahmen zu sensibilisieren.

weiterHochwasserschutz: Vorsorge als Gemeinschaftsaufgabe

Wirtschaftsstiftung Südwest: Sechs Schulprojekte geehrt

Sechs Schulen der TechnologieRegion Karlsruhe gewannen beim Schulwettbewerb 2022 der Wirtschaftsstiftung Südwest. Von Stadt, Sparkasse und Volksbank getragen, fördert diese Berufsorientierung gegen den Fachkräftemangel.

weiterWirtschaftsstiftung Südwest: Sechs Schulprojekte geehrt
Erneute Hilfslieferungen in der Ukraine angekommen

Klinikum spendet Betten

Mit einem vom Städtischen Klinikum und dem Verein Ukrainer in Karlsruhe organisierten LKW fanden kürzlich 30 Krankenbetten und 42 Nachttische ihren Weg in die Ukraine. Bei der gemeinsamen Spendenaktion wird vor allem das Krankenhaus von Mykolaiv im Süden des Landes unterstützt, wo der Großteil der Betten künftig zum Einsatz kommt.

weiterKlinikum spendet Betten

Vorschau

Erster Naturpark-Markt am 22. Mai vor der Karlsburg

Genuss am Turmberg

Die Vielfalt ihrer Region präsentieren Gemeinden im Naturpark Schwarzwald Mitte/Nord zusammen mit landwirtschaftlichen Betrieben und Direktvermarktern aus dem Schwarzwald seit 2004 bei genussvollen Märkten.

weiterGenuss am Turmberg

Freizeit für Geflüchtete

Stadt Karlsruhe, Stadtamt Durlach, Stadtjugendausschuss, Kinder- und Jugendhaus Durlach sowie die Bäderbetriebe und der Campingplatz Durlach organisieren für Ukraine-Geflüchtete aller Generationen am Freitag, 27., und Samstag, 28. Mai, eine Freizeit auf dem Campingplatz Durlach.

weiterFreizeit für Geflüchtete

Vorschau

Besuch in Projektpartnerstadt

„Transzendenzerfahrung in der Kunst", so lautet der Titel einer Ausstellung, die derzeit in der Aula des Klosters von Trsat in Rijeka in Kroatien zu sehen ist.

weiterBesuch in Projektpartnerstadt

Vorschau

Stimmen aus dem Gemeinderat: GRÜNE: Karlsruher Wirtschaft nachhaltig stärken

Karlsruhe ist eine lebendige Wirtschaftsstadt mit Unternehmen aus sehr unterschiedlichen Wirtschaftszweigen wie dem produzierenden Gewerbe, der IT und dem Dienstleistungsbereich.

weiterStimmen aus dem Gemeinderat: GRÜNE: Karlsruher Wirtschaft nachhaltig stärken

Vorschau

Stimmen aus dem Gemeinderat: CDU: Ja zu Gründerzentrum für das Handwerk

Beim aufmerksamen Blick durch die Stadt wird deutlich, dass derzeit so viel gebaut, restauriert und energetisch saniert wird, wie selten zuvor. Überall präsent: das Handwerk. Doch das geschäftige Treiben trügt. Der Bewerbermarkt ist leergefegt. Der Nachwuchs fehlt und die Babyboomer gehen in einigen Jahren in den Ruhestand.

weiterStimmen aus dem Gemeinderat: CDU: Ja zu Gründerzentrum für das Handwerk

Vorschau

Stimmen aus dem Gemeinderat: SPD: Schnelle Hilfe für Karlsruher Tafeln

Alle drei Karlsruher Tafeln nehmen seit vielen Jahren eine bedeutsame Aufgabe für Menschen mit entsprechender Berechtigung wahr.

weiterStimmen aus dem Gemeinderat: SPD: Schnelle Hilfe für Karlsruher Tafeln

Vorschau

Stimmen aus dem Gemeinderat: KAL/Die PARTEI: Und wo geht es jetzt nach oben?

Die KAL freut sich über die erfolgreiche Inbetriebnahme der Kombilösung durch die VBK mit den hellen, freundlich wirkenden unterirdischen Haltestellen.

weiterStimmen aus dem Gemeinderat: KAL/Die PARTEI: Und wo geht es jetzt nach oben?

Vorschau

Stimmen aus dem Gemeinderat: FDP: Ausgewogener Verkehrsplan?

Der Gemeinderat hat 2012 den Karlsruher Verkehrsentwicklungsplan einstimmig verabschiedet.

weiterStimmen aus dem Gemeinderat: FDP: Ausgewogener Verkehrsplan?

Vorschau

Stimmen aus dem Gemeinderat: AfD: Mogelpackung Reallabore

Sie sollen zeitlich begrenzte Experimentierräume sein, in denen ergebnisoffen Maßnahmen ausprobiert werden können.

weiterStimmen aus dem Gemeinderat: AfD: Mogelpackung Reallabore

Vorschau

Vorschau

Stimmen aus dem Gemeinderat: FW/FÜR: Turmbergbahn – Ja und Nein!

Wie bei vielen anderen Bauprojekten scheiden sich die Geister. Für Durlach, Karlsruhe und Umgebung ist der Turmberg ein beliebtes Ausflugsziel und eine Fahrt mit der nostalgischen Standseilbahn ein besonderes Erlebnis.

weiterStimmen aus dem Gemeinderat: FW/FÜR: Turmbergbahn – Ja und Nein!

Vorschau

Vorschau

Ausschreibungen

Ausschreibungen nach VOB und VOL der Stadt Karlsruhe und teilweise der städtischen Unternehmen

weiterAusschreibungen

Vorschau